{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
 
 

Gebrauchte Industriemaschinen kaufen: Vor- und Nachteile

Zahlreich Firmen und Unternehmen entscheiden sich immer häufiger dafür gebrauchte Industriemaschinen zu kaufen, statt auf brandneue Geräte zu setzen. Zwar birgt der Kauf gebrauchter Industriemaschinen Risiken, ist jedoch mittlerweile in kleinen und mittelständischen Unternehmen gängig. Besonders der Kauf von großen und schweren Maschinen wie Blechstanzen, Dreh- und Fräsmaschinen oder gebrauchten Blechwalzen lohnt sich für viele Unternehmen eher als der Kauf neuer Maschinen. Gleichwohl hat die Anschaffung gebrauchter Maschinen Vor- und Nachteile, auf die im Folgenden näher eingegangen werden soll.

Klare Vorteile beim Kauf gebrauchter Industriemaschinen

Für Unternehmer und Firmen ergeben sich durch den Kauf gebrauchter Industriemaschinen Vorteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Unter anderem sind das:

  • Geringe Lieferzeiten

  • Günstigere Preise

  • Kein langes Einfahren der Maschine notwendig

  • Ansprechpartner aus der Produktion für Fragen und Tipps bezüglich der Maschine vorhanden

  • Verhandlungsspielraum bezüglich der preislichen Vorstellungen des Verkäufers

  • Beitrag zum Umweltschutz durch Verlängerung der Maschinennutzung

Die geringen Lieferzeiten sind besonders zu Zeiten der Rohstoffknappheit eines der wichtigsten Argumente zum Kauf einer gebrauchten Industriemaschine. Dass gebrauchte Maschinen zudem günstiger sind als eine Neuanschaffung, ist allgemeiner Konsens. Außerdem wissen Maschinenbediener, dass bereits eingefahrene Maschinen oft besser und beständiger laufen. Oft kennen die ehemaligen Bediener ihre Maschinen genau und können bereits beim Kauf wichtige Hinweise und Tipps an den neuen Facharbeiter geben. Ein Treffen der ehemaligen und zukünftigen Bediener kann sich für den Betrieb also durchaus lohnen und erspart im Nachhinein viel Zeit bei der Suche nach möglichen Fehlern.

Deutlich nachhaltiger für die Umwelt

Viele Unternehmen werben mit ihrer Nachhaltigkeit und dem Einsatz für die Umwelt. Demnach können die Firmen mit der Anschaffung von gebrauchten Industriemaschinen einen nicht unerheblichen Anteil dazu beitragen. Durch den Kauf gebrauchter Industriemaschinen helfen sie nicht nur ihrem grünen Image, sondern schützen gleichzeitig auch Tier und Natur. Denn um solch schwere Geräte für die Industrie herzustellen, werden viele Rohstoffe benötigt, außerdem hinterlässt die Entwicklung und Produktion einen enormen ökologischen Fußabdruck, der somit eingespart wird.

Die Nachteile beim Kauf von gebrauchten Industriemaschinen

Natürlich birgt der Kauf von gebrauchten Industriemaschinen auch Risiken und Nachteile. Der Kostenfaktor einer Anschaffung kann den Nutzen schnell überwiegen, wenn Unternehmer zuvor nicht gründlich über die negativen Aspekte des Kaufs von gebrauchten Geräten nachdenken. Argumente gegen den Kauf gebrauchter Industriemaschinen sind etwa:

  • Fehlende Gewährleistung und Garantie seitens des Herstellers

  • Maschinen sind eventuell bereits zu alt und es sind weder Updates noch Ersatzteile erhältlich

  • Versteckte Mängel, die sich im Nachhinein nicht mehr nachweisen lassen und Produktionszeit kosten

  • Risiken durch Materialermüdung

  • Gegebenenfalls unzureichend ausgeführte Wartungsarbeiten oder falsche Angaben in den Wartungsbüchern
Käufer nagelneuer Industriemaschinen sind mit Gewährleistung und Garantiezusagen gesegnet, erhalten zudem meist eine Schulung und können die Maschine noch vor der Auslieferung beim Hersteller vor Ort ausgiebig testen. Ob der Vorbesitzer die Maschine stets mit der notwendigen Sorgfalt behandelt hat und sämtliche Wartungsarbeiten den Herstellerangaben entsprechend durchführen ließ, ist zudem nicht immer klar festzustellen. Dadurch ergibt sich ein zusätzliches Risiko für Produktionsausfälle durch unvorhersehbare Defekte an der Maschine.

Das wichtigste zum Kauf gebrauchter Industriemaschinen

Vor dem Kauf gebrauchter Industriemaschinen sind, wie bei jeder Anschaffung, Kosten und Nutzen respektive Risiken und Chancen gegeneinander abzuwägen. Fehlende Gewährleistung und Defekte durch unzureichende Instandhaltungsmaßnahmen können die Einsparungen bei der Anschaffung schnell zunichtemachen. Durch sorgfältige Inspektion und genauestens festgelegte Bedingungen im Kaufvertrag lassen sich die größten Risiken jedoch ausschließen und der Kauf einer gebrauchten Maschine rentiert sich schnell. Allemal ist es hilfreich, wenn man einen kompetenten Händler für gebrauchte Maschinen wählt und sich entsprechend intensiv informiert.

20.7.22 16:02

Letzte Einträge: Elternguide hilft bei Medienerziehung in der Familie, Die empfehlenswertesten Literatur Bestseller-Listen 2018, Sehenswerte ZDF-Doku "Ziemlich beste Nachbarn", Führerschein Umtauschpflicht, Beauty-Trends 2021 – so strahlst du dieses Jahr, Beliebte Wohntrends 2021 - Harmonie im Zimmer-Look

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL