{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
 
 

70er Jahre Trend: Tapeten im Retro-Stil

Mit einer Tapete, lässt sich auf einfache Weise der Stil eines ganzen Raumes verändern und auch das Design der Möbel unterstreichen. Wer seinen Räumen einen neuen Look verleihen, möchte, kann neben einer individuellen Wandfarbe also auch auf eine außergewöhnliche Tapete zurückgreifen. Trendige Tapeten gibt es im Fachhandel oder online zu kaufen. Verschiedene Anbieter halten ein riesiges Produktportfolio für Wohnraum, Schlafzimmer, Küche, Kinderzimmer oder Büro bereit. So lassen sich auch spezielle Geschmäcker bedienen.

Retro der neue Trend bei Tapeten

Modetrends kommen bekanntlich immer wieder. Und auch wenn das 20. Jahrhundert einige fragwürdige Designrichtungen hervorgebracht hat, zeigen sich bei aktuellen Trends und der Mode immer wieder bekannte Gestaltungsformen aus vergangenen Dekaden. So auch das Design der 70er Jahre, das sich aktuell wieder großer Beliebtheit erfreut . Vor allem im Bereich des Interior-Designer finden sich immer häufiger Elemente dieses Jahrzehnts. Neben Möbeln, Teppichen und Gardienen erstreckt sich dieser Trend auch auf die Tapeten. Ein besonders breit aufgestelltes Angebot im Bereich Design, Farbe und Stil findet man zum Beispiel im Onlineshop von tapetender70er.de . Zahlreiche außergewöhnliche Tapeten im Retro-Stil der 70er Jahre können hier ausgewählt werden. Darunter aufwendige Muster mit floralen Elementen, Ornamenten, geometrischen Formen, im Streifen-Look, mit Tiermotiven oder anderen Formen der Flower Power Ära.


Die 70er Jahre liegen wieder voll im Trend, Foto: blickpixel / pixabay / CC0 Creative Commons

Viele Denken beim Thema 70er-Design sicherlich zuerst an schrille Farben und die klassischen Pril-Blumen , Lava-Lampen und psychedelische Muster. Dieses Jahrzehnt hat jedoch deutlich mehr zu bieten. Neben dem häufig recht farbenfrohen Plastik, fanden auch Materialien wie Keramik, Ton und Chrom Verwendung. Zudem versuchte sich Formsprache bewusst von er funktionsbasierten Bauhaus-Ära abzugrenzen. Diese Denkweise führte zu spannenden neuen Innovationen, die heute wieder Einzug in modernen Wohnwelten finden.

Zahlreiche unterschiedliche Materialien

Das Angebot an 70er-Jahre Tapeten ist so umfangreich wie der Innovationsgeist jener Tage. Alles darf, nichts muss. Ganz gleich, ob Sie es romantisch lieben, einen eher edlen Stil bevorzugen oder ob es schrill und bunt sein darf. So vielfältig wie die Muster und Farben, sind jedoch auch die Materialien. Von Vliestapeten über Vinyltapeten bis hin zu Tapeten aus Korkeiche, Bambus oder einem Bedruckstoff der an Seide erinnert. Sogar Glasperlen-Tapeten finden sich im Angebot.

Natürlich eignen sich derart individuelle Tapeten nicht immer für einen kompletten Raum. Vielmehr setzt sich der Trend durch, einzelne Wände mit einer außergewöhnlichen Tapete zu versehen, um bewusste Kontraste oder Akzepte zu setzen. Auf diese Weise kann man jedem Raum ein ganz eigenes Gesicht und einen unverwechselbaren Charakter verleihen. Dabei kommt es stets auf die gekonnte Kombination moderner Einrichtungsgegenstände mit den originellen 70er-Jahre Elementen an. Einige aufregende Gestaltungsideen finden Sie zum Beispiel hier.

11.9.18 12:24

Letzte Einträge: Außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke, Elternguide hilft bei Medienerziehung in der Familie, Die empfehlenswertesten Literatur Bestseller-Listen 2018, Sehenswerte ZDF-Doku "Ziemlich beste Nachbarn", Führerschein Umtauschpflicht

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL