{PLACE_CONTENT}{PLACE_POWEREDBY}
 
 

Trachtentrends 2018: Tradition wird zum Must-have

Die Beliebtheit von Dirndl, Lederhose & Co. hat längst die Grenzen des jährlichen Oktoberfestes überschritten. Zahlreiche Trachtenmarken sorgen in jeder Saison für Kollektionen, die neue Trends setzen. Die Trachtentrends 2018 zeigen sich wie im vergangenen Jahr hochwertig und stilvoll. Moderne Akzente finden immer öfter Einzug in die Welt der Trachtenmode, sodass ein Mix aus traditionellen Elementen und angesagten Stil-Details entsteht. Die traditionellen Trachten avancieren zum Must-have im Kleiderschrank und verleihen Trägerinnen sowie Trägern dank vielseitiger Designs bei verschiedenen Trageanlässen einen einzigartigen Charme.


Die neusten Trachtentrends 2ß18, Foto: pixabay / © cstekelenburg (CC0 Creative Commons)

Feminine Trachtentrends 2018: Die Farbpalette bietet vielseitige Abwechslung

Die Trachtengarderobe der Damen wird seit jeher von einem Kleidungsstück definiert: Das Dirndl sorgt in jeder neuen Saison für akzentuierte Weiblichkeit in wunderschönen Farben, bezaubernden Stoffen und femininen Schnitten. Wer behauptet, dass das Dirndl zu den verstaubten Klassikern zählt, der hat die Kollektionen der angesagten Trachten-Labels verpasst. Das Farbspektrum für 2018 bietet eine vielseitige Palette. Sie hält für jeden Geschmack eine Auswahl parat, unterstreicht den jeweiligen Hautton und lässt jedes Volksfest zum farbenfrohen Meer aus Trachtentrends avancieren.

  • Klassische, gedeckte Farbtöne: Ein echter Favorit ist das sogenannte „Trachtengrün“, welches mit einer weißen Bluse und roten Akzenten eine perfekte Kombination ergibt. Auch Schwarz und Braun gehören in diese Kategorie, weil sie hervorragend zu vielen anderen Farbnuancen passen.
  • Aktuelle Trendfarben: Leuchtend und auffällig präsentieren sich die Trendfarben für dieses Jahr. Innovative Kombinationen mit Gelb, frische Designs mit Orange oder spannende, neue Looks in Türkis stehen weit oben auf der Beliebtheitsskala. Hier ist es wichtig, auf den eigenen Hautton zu achten, um die vornehme Blässe nicht zu stark zu betonen.
  • Edle Nuancen: Wie im vergangenen Jahr setzen viele Labels und Designer auf luxuriöse Styles. Aus diesem Grund gehören Nuancen wie elegantes Silber, schimmernde Bordeaux-Töne und warme Blaufacetten in diesem Jahr zu den farblichen Favoriten.
  • Feminine Farben: Rosa, Pink, Lila, Flieder, Brombeere – all diese besonders femininen Farben dürfen im Farbspektrum der Trachtentrends 2018 nicht fehlen.

Farbliche, verspielte Akzente sind sehr angesagt in der neuen Saison. Schürzen im dezenten Kontrast oder im modernen Ton-in-Ton-Stil dominieren in diesem Jahr. Zudem sind Karos voll im Trend. Ob auf der Schürze, dem Dirndl oder in Form von Trachtenhemden: karierte Muster gehören in den Kleiderschrank jeder Trachten-Liebhaberin.

Materialien und Schnitte: So trendbewusst präsentiert sich die Trachten-Trägerin 2018

Der Material-Trend geht im Jahr 2018 zu exklusiven Stoffen. Von Seide über Samt bis hin zu Brokat, steht Luxus auf dem Programm der Trachten-Kollektionen. Verstärkt gesellt sich in diesem Jahr noch ein weiterer Stoff zum Ensemble hinzu: Leder ist ein echtes Must-have im Trachtengeschäft. Schnitttechnisch bleiben die charakteristische Dreiviertellänge mit knieumspielender Länge und der knöchellange Klassiker erhalten. Die moderne Midi-Länge besitzt in der Modewelt einen festen Platz bei Jeans, Kleidern & Co. In dieser Saison kommt die goldene Mitte auch beim Dirndl als gefragter Schnitt zum Einsatz. Kurze Minilängen sind vor allem bei jüngeren Damen beliebt, um die Beine attraktiv in Szene zu setzen.

Ausschnitt muss sein. Was wäre ein Dirndl ohne das charakteristische, verführerische Dekolleté? Allerdings darf die Damenwelt 2018 bei Bedarf auch auf modische, hochgeschlossene Stehkragenblusen oder zurückhaltende V-Neck-Trachtenblusen zurückgreifen, die trendy zum Lieblingsdirndl passen. Ein schönes Dekolleté kommt trotzdem in keiner Saison aus der Mode, weshalb es beim Volks- oder Oktoberfest nie fehl am Platz ist.

Kein Trachten-Outfit ohne die passenden Accessoires: Die Trends der kommenden Saison

Beauty-Marken und -Labels lassen es sich zur Oktoberfestzeit nicht nehmen, individuelle Kollektion zu kreieren, die das Wiesn-Outfit perfekt ergänzen. Dazu gehören Produktpaletten wie die Essie Oktoberfest Kollektion Schatzi mit knalligen Nagellack-Nuancen zum luxuriösen Trachtfavoriten. Modische Accessoires, wie Taschen, Schuhe und Wäsche, orientieren sich in jedem Jahr an den aktuellen Trachten Trends, die vor allem auf großen, entsprechend ausgerichteten Webseiten wie Alpenwelt sichtbar werden. Abgestimmt auf Farben, Muster und Looks, bekommt die Damenwelt ein harmonisches Outfit. 2018 haben die Designer Lust auf Kontraste. Das Haupt vieler Ladies ziert in dieser Saison nicht die klassische Flechtfrisur, sondern der schicke Trachtenhut.

Die richtige Schleifen-Botschaft

Um keinen Fauxpas beim Tragen der Schleife zu begehen, sind folgende Tipps zu beherzigen:

  • Links: Single
  • Rechts: Vergeben, Verlobt oder Verheiratet
  • Vorne: Jungfrau
  • Hinten: Witwe oder Kellnerin

Kinder und junge Mädchen tragen die Schleife der Schürze ebenfalls vorne und mittig.


Eine klassische Lederhsoe, Foto: pixabay / © RitaE (CC0 Creative Commons)

Maskuline Trachtentrends 2018: Die Lederhose kommt nie aus der Mode

Ob lang oder kurz: Die Krachlederne gehört seit jeher zur maskulinen Trachtenmode und verabschiedet sich auch 2018 nicht. Besonders aktuell sind in dieser Saison die ramponierten Used-Looks. Glück für alle, die seit mehreren Oktober- und Volksfesten ein gutes Stück aus Leder im Schrank haben. Hier ist ein passender Vintage-Stil in Form der mehrfach getragenen Lederhose bereits in der Garderobe vorhanden.

Verschiedene Trageanlässe für Trachtenmode

Jährlich strömen zahlreiche Menschen im September und Oktober nach München, um eines der größten Volksfeste zu feiern. Die Besucherzahlen des Oktoberfestes kletterten im Jahr 2017 auf 6,2 Millionen. In diesem Meer aus Nationalitäten und Kulturen, tummeln sich die jährlichen Trachtentrends, denn das Oktoberfest ist einer der Orte, wo Tracht immer funktioniert. Weitere Anlässe für Dirndl, Lederhose & Co. sind:

  • Volks- und Zeltfeste,
  • Hochzeiten,
  • Mottopartys,
  • auf der Alm
  • aber auch in Alltag und Freizeit.

Dass die Trachtenmode nicht erst dank wachsender Popularität von Volksfesten und Oktoberfest zum Trend geworden ist, beweist die Geschichte. Tracht trägt die Gesellschaft seit dem 18. Jahrhundert. Nicht nur den südlichen Regionen ist Trachtenmode ein Begriff, wie der Beitrag über Blankeneser Trachten zwischen 1780 und 1860 zeigt.

Fazit: Trachtentrends 2018 überdauern

Trachtentrends zeigen sich auch in diesem Jahr abwechslungsreich. Hochwertigkeit und Eleganz sind dominierende Elemente. Die feminine Trachtenmode präsentiert sich in reiferen, qualitativen Looks, die den Kleiderschrank länger als eine Saison schmücken. Maskuline Trachtentrends orientieren sich an aktuellen Mode-Tendenzen und zelebrieren den Used-Look.

Wer sich in den Trachtentrends ohne Gedränge auf dem Oktoberfest präsentieren möchte, studiert das Wiesnbarometer von 2017 . Hier finden sich sowohl sehr gut besuchte Stoßzeiten als auch ruhigere Momente aus dem vergangenen Jahr.

18.1.18 16:39

Letzte Einträge: Erneuerbare Energien und ihre Potentiale in Deutschland, DSL für’s Handy – das bietet der neue Mobilfunk-Standard LTE, Außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke, Elternguide hilft bei Medienerziehung in der Familie

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL