cerberos
cerberos
50 Jahre männlich
1130 Wien
offline
 
Punkte: 0
Besucher gesamt: 869
cerbeross Blog anschauen
cerberos als Freund hinzufügen
cerberos eine Botschaft schreiben
   
 
 

Über sich

Cerberos auf Jobsuche (vormals "Cerberos' Jobtransfair-Tagebuch") Alles begann mit einer der üblichen Zwangszuweisungen durch das AMS. Erstaunt stellte ich fest, dass ich nicht zu einer der gewohnten so genannten "Kursmaßnahmen" (i. e. Jobcoachings - von irgendeiner beruflichen Qualifikationsmaßnahme keine Spur) geschickt worden war, sondern zu einer Firma "JobTransfair gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung GmbH". Diese erwies sich als sog. "sozialökonomischer Betrieb": Da ist man Angestellter einer Firma, aber der einzige Job, den man dort hat, ist der, sich einen anderen Job zu suchen. Nach einiger Zeit dort wurde mir klar, dass die eigentliche Aufgabe solcher Firmen nicht etwa die ist, Langzeitarbeitslosen eine Chance auf Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zu bieten (das läuft nur so nebenher), sondern die, Langzeitarbeitslose aus der Statistik zu entfernen - man ist ja nicht arbeitslos, man befindet sich in einem Arbeitsverhältnis mit einer Firma. Dass da außerdem noch Druck auf die Leute gemacht wird, ihren angestammten Beruf aufzugeben und lieber einen weniger gut dotierten, aber völlig branchenfremden, Job anzunehmen, ist auch nicht im Interesse der Arbeitslosen - es ist im Interesse der Wirtschaft, so sollen Arbeitskräfte künstlich "verbilligt" werden. Um nun andere vor einem ähnlichen Schicksal zu bewahren, startete ich dieses Blog. Mittlerweile bin ich wieder in so einem "sozialökonomischen Betrieb" gelandet, "JobTransfair" ist zwei Jahre her, aber geändert hat sich nichts. Aber vielleicht hilft dieser Blog doch, auf lange Sicht etwas an diesen Machenschaften des AMS zu ändern. Cerberos

Fragebogen

Noch keine Einträge vorhanden.

Interessen

Letzte Einträge

 

Letzte Besucher


derargonaut

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

Noch keine Einträge vorhanden.