anaprincezz
anaprincezz
24 Jahre
00000
offline
 
Punkte: 0
Besucher gesamt: 399
anaprincezzs Blog anschauen
anaprincezz als Freund hinzufügen
anaprincezz eine Botschaft schreiben
   
 
 

Über sich

also hi^^mein name is princezz (also natürlich nicht wirklich aba ihr könnt mich so nennen *hihi*), ich bin 13 jahre alt und bin ANA seit zwei monaten^^wenn ihr noch fragen habt könnt ihr mir ja schreiben^^

Fragebogen

Als ich noch jung war...   war ich dumm und fett.
Wenn ich mal groß bin...   werde ich schön und dünn sein!!
In der Woche...   muss ich in die schule *koootz*
Ich wünsche mir...   dass ich dünn und schön bin^^
Ich glaube...   dass ich es mit ana schaffen kann!
Ich liebe...   ANA!!!
Man erkennt mich an...   meinem roten armband^^
Ich grüße...   alle anas die da draußen sind!

Interessen

Letzte Einträge

24.02.2010 12:22   juhu^^
20.02.2010 19:20   FA'S!!!!!!!!!!!!!!
13.02.2010 19:57   juhu^^
12.02.2010 10:17   commentz
12.02.2010 09:27   weekend^^
11.02.2010 13:51   sry
04.02.2010 14:57   hi^^
 

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

25.02.2015 18:57
Mimi ( E-Mail | Website )
Ich verstehe was du meinst... ich selbst bin 15 und habe demnächst geburtstag..es macht mich einfach nur so fertig! Ich war mal so dünn, doch plötzlich: BAMM -.- Zwar ziehe ich ana nicht so vor,jedoch ist es durchaus ein weg...denn wenn man einmal ana ist, schafft man es auch immer! Viel glück!

15.05.2012 23:11
Thinkabell Wundersüüse seite hast du! Stay strong

12.02.2010 11:01
Diamond. *lach* Krass... Mary hat mir im Prinzip schon aus der Seele geschrieben. Ich hab gerade echt Probleme, das alles ernst zu nehmen. Niemand, der nicht ohnehin schon psychische Probleme hat, kann sich mit 13 so unbedingt kaputtmachen wollen. Vielleicht sollte man das hier eher als Comedyblog lesen... Wenn er nicht ohnehin in 3 Monaten geschlossen wird, weil festgestellt wurde, dass Pro-Ana langweilig ist (das wäre wünschenswert. Erst recht, wenn langweilig sogar durch "bescheuert" ersetzt würde) oder weil Mama es verbietet...

12.02.2010 09:53
Wolfsauge ich kann caro zustimmen - auch mich macht das traurig. ich finde es ja toll,wenn jemand sein leben ändern will,aber es schockt mich,dass du mit 13 dein leben einer krankheit widmen willst,die du irgendwann bitter bereuen wirst. lösch meinen eintrag ruhig,aber lies ihn bitte zu ende. mit 13 war ich noch kind,ich verstehe dieses schnell-erwachsen-werden-wollen nicht. du hast dein ganzes leben vor dir. rede dir nicht ein,dass du nur etwas wert bist,wenn die waage weniger anzeigt. du wirst abhängig werden. du wirst dich mit großer wahrscheinlichkeit nie dünn sehen. du wirst nicht aufhören KÖNNEN. du wirst dich vielleicht sogar irgendwann selbst hassen. du wirst dich vielleicht bestrafen,wenn du mal was gegessen hast. bitte,genieß das leben. hör auf mit dem wahnsinn. die frau hat lange gekämpft für emanzipation und du kannst so vieles erreichen egal ob du 60 oder 70 kilo wiegst! sei pummelig oder nimm auf gesundem wege ab,aber sei stolz auf jeden zentimeter von dir,der existiert! warum wird dünnsein mit schönsein verbunden? es ist völliger quatsch. du wirst dich vielleicht nie dünn fühlen. dann wirst du dürr. krank. allein ein paar monate extremen hungerns erhöht die chance zu sterben um einiges. du gefährdest dein leben. deine zukunft. ich frage: wofür? es ist noch nicht zu spät... PS.: du kannst mir gern an den kopf schmeißen,dass ich ja nix verstehe und keine ahnung habe,dann mach das bitte per PN,dann werde ich dir einiges aus meiner vergangenheit erzählen und dass ich SEHR WOHL einiges verstehe... alles gute,wirklich. denke nochmal ganz doll drüber nach,auf was du dich einlässt. vielleicht wirst du erst damit aufhören,wenn du unter der erde liegst.

11.02.2010 14:56
Caro Weißt du, es macht einfach sehr traurig, wenn man solche blog-Einträge liest. Ein junges Mädchen, welches die Chance auf eine Zukunft hat und noch so charmant naiv sein darf, möchte sich der Anorexie widmen. Ich zweifle, dass dich meine Worte beindrucken können, dennoch glaube ich, dass deine Wünsche scheitern werden. Du ´bist´ erst seit 2 Monaten ´Ana´? Ich glaube, was du meinst ist, "Ich versuche erst seit 2 Monaten mit einer Subkultur auf rabiate Tour abzuspecken". Das macht noch keine Anorexie aus. Aber es kann eine werden. Und zum Schluss, weißt du, wie es ist, wenn man Tag für Tag Magenschmerzen hat, nicht durch Hunger, sondern die Angst zu essen? Wie es ist, wenn du keine Wahl hast, wenn du immer weniger wirst, auch wenn du eigentlich gar nicht mehr willst? Wie es ist, wenn deine Beine nachgeben, ein Schluck Wasser zur Tortur wird, du keinen Menschen mehr hast, da du zuviel in dir eingeengt bist? Viel Glück im Leben.