Ryos Mindnoise

 



Ryos Mindnoise
  Startseite
    Studies
    Daily Madness
    Mindnoise
    Real World
    Friends
    Virtual Worlds
    Job
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

This_egg_hatches_on_04/05/06!_Adopt_one_today_from_pickle-green.com/egraphics!

https://myblog.de/-ryo-

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Parallele Welten
  Sara Salamander
  The Eternal Sunshine
 
Real World

Explosion

...in meiner Wohnung! Vor über einer Woche war ich auf nem OpenAir, als ich Sonntag heim gekommen bin, hat mich PS auf ein weiteres Open-Air am gleichen Abend in Nürnberg eingeladen, da wir dann aber Abends beide keine Lust mehr hatten, durchsuchte ich die Seite des Klassik-OpenAirs. Anscheinend war ein Picknick im Park der Auftakt, den es gab einige leckere Rezepte... unter anderem: Ingwer-Bier!
Hörte sich interessant an, und letzen Donnerstag setzte ich gleich mal 6 Liter an, in 8 Flaschen á 1 Liter. Die Plastikflaschen werden zusammengedrückt, bis die Flüssigkeit fast rausläuft, und so zugeschraubt. Am Abend war die Gährung bereits so fortgeschritten, das die Flaschen wieder prall waren. In weiser Vorraussicht habe ich dann die Flaschen in die Badewanne ausgelagert, und so standen da die Flaschen... und standen... und standen...
Vor einer guten Stunde bin ich von der Spätschicht heimgekommen, sperre die Tür auf, und rieche etwas... eine Mischung aus Ingwer und Alkohol.
Sofort eile ich ins Bad, und sehe, wie eine Flasche keinen Verschluß mehr hat... puh, denke ich, nochmal glimpflich ausgegangen... dann fällt mir der Fleck auf der Decke, die im Bad verteilten Ingwer- und Verschluß-stücken auf... von diesen Stückchen habens sogar ein paar aus dem Bad rausgeschafft, die tür war offen... (der Duschvorhang jedoch zugezogen!)
Die anderen Flaschen habe ich dann auch gleich öffnen müssen, einige waren bis zum äußersten deformiert, von einer hat sich der hohle Boden nach aussen gedrückt, bei einer anderen hatte die Form eher mit einem Ball ähnlichkeit als mit einer Flasche, etc.

Natürlich habe ich gleich mal nen Schluck probiert... weiß noch nicht, ob das gut oder schlecht schmeckt. Irgendwie ist Ingwerbier äußerst gewöhnungsbedürftig. Sagen wir, es schmeckt "interessant"

Wer sich das Abenteuer auch mal antun will, der bekommt hier das Rezept (das vorletzte). Ich würde aber deutlich weniger Zucker empfehlen... nach meinem Geschmack ist das endprodukt viel zu süß.
Sollte ich nochmal welches ansetzen werde ich:
1. weniger Zucker nehmen
2. nur 4 Tage gären lassen, anstatt 5,5 (bis zu 6 Tage??? hatten die Rezeptschreiber Karbonflaschen verwendet???)
3. den Ingwer früher herausfiltern
4. vielleicht auch etwas weniger Hefe nehmen
1.8.06 23:56


Radeln im Frühling

da bin ich mal wieder, wieder einmal hat mich die Schreibfaulheit für einige Tage fest im Griff gehabt, aber nu muss ich einfach mal wieder a bissel tippen.
Es wurde mir ja letztes Jahr das Hinterrad meines Tankstellen-prämien-billig-Mountainbikes geklaut. Da ein neues Hinterrad fast so viel kostet, wie das Fahrrad seinerzeit, lohnt es sich nicht wirklich.

Aber zum Glück hatte ich eine großzügige Steuerrückzahlung, von der ich mir locker ein neues Rad kaufen konnte, zwar nix übermäßiges, aber deutlich besser als das 100-euro-rad, da macht das Fahren wieder richtig Spaß. Und hier isses.
Und gestern hab ich gleich total und absolut übertrieben. Ich bin mal Tigerschaf besuchen gefahren, das sind ca. 20 km einfach, und mit ihr bin ich dann nochmal so ca 20 km am Wöhrder See entlang gefahren, und dann wieder nach Hause.

Zwar taten mir heute die Knie weh, aber ich muss sagen dass ich schon von weniger Wegstrecke mehr erschöpft war. Mich wunderts, müsste eigentlich absolut ausser Form sein, auch nach anderthalb Monaten Karate...
Ein guter Auftakt wieder mehr Sport zu machen, habe ca 10 Kilo zu viel auf den Rippen.
11.5.06 20:22


*Schmatz*

hmmm, heut gibts lecker Gulasch von zu Hause. Hat mir meine Mutter bei meinem letzten Besuch mitgegeben.
Und ich denke, ich werds mir dann mit meiner Shisha auf der Couch gemütlich machen und nen Erholabend einlegen.

Schönen Abend euch allen
1.4.06 19:30


Vom Lernen nicht genug bekommen

Letzte Woche konnte ich mich endlich mal aufrappeln... ich hatte ja schon geschrieben, dass ich interesse daran hätte, mich endlich mal vereinsmäßig sportlich zu betätigen. Die, die mich kennen, würden mir, anhand meiner Statur, sicherlich Tischtennis oder Bowling als maximal zumutbare Sportart zuschreiben, am ehesten warscheinlich E-Sports . Aber ich habe mich zu dem entschieden, was mich schon seit Jahren interessiert: Kampfsport, und dabei viel meine Wahl auf Karate in der Stilrichtung Wado-Ryu.
Entgegen der Erwartung, bereits nach dem Aufwärmtraining aus den Latschen zu kippen konnte ich recht gut mitmachen. Die Leute sind absolut in Ordnung, das Training macht Spaß. Und man fühlt noch Tage nach dem Training jede Sehne, jeden Muskel der beansprucht wurde .
Womit ich am meisten zu kämpfen habe, ist mit meinem Gleichgewicht, mit meinen überflüssigen Pfunden sowie der damit verbundenen Ungelenkigkeit, aber das krieg ich (hoffentlich) in den Griff, vor allem weil ich gerade deswegen damit angefangen habe.
Der Geldbeutel wird ebenfalls etwas abnehmen, denn leider ist ja nichts geschenkt. Da wäre der Vereinsbeitrag, Aufnahmegebühr für Hauptverein und Karateabteilung, Passbild für den Antrag sowie ein Trainingsanzug *ächz*.
1.4.06 14:33


Immer noch lebendig

Ja, ich leb noch, und r?hre mich hiermit mal wieder...
Viel neues gibt es nicht, der allt?gliche Trott zieht sich so dahin. Viel ver?ndert hat sich nicht: ein Kollege hat sich nen ruck gegeben, und seine K?ndigung geschrieben, ein anderer bekam ne Abmahnung.
Langsam sollte sich die F?hrungsspitze mal Gedanken ?ber die Motivation der Leute machen, das kann nicht ewig so zugehen...
Zur Zeit vertiefe ich mich f?r die Pr?fung in 2 Wochen in die Materie der DIN 9000ff:2000, oder besser gesagt: Qualit?tsmanagement; klingt trocken, und das ist es auch . Jedoch ganz interessant zu erfahren, was in der Wirtschaft (und speziell in meinem Betrieb) alles schiefl?uft.

Nach dieser Pr?fung werd ich mich vielleicht mal aufrappeln... habe schon lange mit dem Gedanken gespielt, eine Kampfsportart zu erlernen, und wie ich erfahren habe, bietet der Sportverein Schwabach einige solche Kurse an. Was ich mache, wei? ich nocht nicht, ich begrenze die Auswahl schon mal auf Karate oder Tae Kwon Do, vielleicht sehe ich mir auch beide Kurse mal an. Bin auf jeden Fall gespannt, nicht nur auf den Sport selbst, sondern auch auf die Leute.
2.2.06 21:24


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung