Ärzte bilden sich immer häufiger online fort

Bild: cme.medlearning.de

Mit cme.medlearning.de hat sich ein CME-Portal zur ärztlichen Fortbildung (continuing medical education, CME) etabliert, das dem wachsenden Interesse der Ärzte für Online-Fortbildungsangebote auf wissenschaftlich hohem Niveau entgegenkommt. cme.medlearning.de bietet Ärzten kostenfrei rund um die Uhr eine Vielzahl an CME mit einer großen Bandbreite an Themen.

 

Die Online-Fortbildungen sind mit bis zu drei CME-Punkten von der bayerischen Landesärztekammer zertifiziert. Jeder Teilnehmer von cme.medlearning.de erhält sein persönliches CME-Punktekonto. Ärzte können sich so jederzeit einen guten Überblick über ihre erfolgreich geleisteten Fortbildungen und die erzielten CME-Punkte verschaffen. Alle CME-Punktekonten werden automatisch mit dem zentralen Server der Ärztekammern zur Übermittlung der erworbenen Fortbildungspunkte täglich synchronisiert.

CME auf cme.medlearning.de werden von Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen der Medizin verfasst. Das MedLearning-Team leistet hierbei Unterstützung in Hinblick auf Didaktik und Darstellung.

CME auf cme.medlearning.de sind frei von wirtschaftlichen Interessen, die Inhalte sind unabhängig. Alle CME erfüllen die Voraussetzungen zum Erhalt des Fortbildungszertifikats und entsprechen den „Empfehlungen für ärztliche Fortbildung“ der Ärztekammern sowie dem Berufsrecht für Ärzte.

cme.medlearning.de wurde 2006 als erstes unabhängiges CME-Portal für Ärzte in Deutschland realisiert. Rund 47.000 Ärzte registrierten sich seitdem und besuchten die zahlreichen Online-Fortbildungen, die von namhaften CME-Partnern aus Industrie, Lehre und Forschung gefördert werden.

1.11.13 12:27

Letzte Einträge: Erneuerbare Energien und ihre Potentiale in Deutschland, DSL für’s Handy – das bietet der neue Mobilfunk-Standard LTE, Außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke, Elternguide hilft bei Medienerziehung in der Familie

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL