Taken by Midnight: A Midnight Breed Novel (Buch-Rezension)

Taken by Midnight: A Midnight Breed Novel
von Lara Adrian

(Buch-Rezension und eine ganz eigene und sehr subjektive Meinung)

Taken by Midnight: A Midnight Breed Novel
(Bild-Quelle: www.amazon.de)

Vorweg muss ich sagen, dass ich die Serie nur angefangen hatte um nicht auf "Vampire-Entzug" zu sein, da ich J.R.Ward-Fan bin. Lara Adrian besteht den Vergleich mit J.R.Ward leider nicht wirklich. Und mit diesem Buch schon gleich gar nicht.

Lara Adrian schreibt sehr viel seichter und 'sanfter'.
Besonders diese Buch kommt einfach nicht in Fahrt. Ebenso scheint jeder Beziehung zwischen den Hauptdarstellern auf die gleiche Art und Weise abzulaufen. Erfreulich ist, dass nun auch einmal die Frauen der Kampf-Vampire etwas zur Verteidigung und Bekämpfung des "Bösen" beitragen dürfen, aber bitte schön immer hübsch und geordnet.

Es scheint, als würde der Autorin langsam aber sicher die Ideen ausgehen.
Bei Renata und Nikolai in "Veil of Midnight" und Alexandra and Kade in "Shades of Midnight" gab es immer wieder eine neue Location, starke und unabhängige Frauen, interessante Familiengeschichten, neue Protagonisten, ....
Nun aber stürzt "Taken by Midnight" leider ins Langweilige ab.

Die Hauptdarstellerin, Jenna, wird noch im vorherigen Buch als unabhängige, gefestigte Polizistin beschrieben, welche den Verlust geliebter Menschen ertragen und einigermaßen gut überstanden hat. Ebenso hat sie sich beim grausamen Angriff durch Drago für das Leben/Überleben entschieden. Nun aber scheint sie in diesem Buch komplett überfordert zu sein und schwankt zwischen Hilflosigkeit und unsinnigem Verhalten. Was natürlich bedeutet, dass Sie immer wieder von einem "großen starken" Mann gerettet werden muss. Klischee hoch 10!!!

Leider werde ich dieses Buch zu Ende lesen müssen, um die Entwicklungen im nächsten Buch nachvollziehen zu können, und hoffe, auf Besseres bei "Deeper Than Midnight".

Ich würde gerne 2,5 von 5 Punkten vergeben, da 3 einfach zu viel sind. Der halbe Punkt beinhaltet aber meine Hoffnung, dass "Taken of Midnight" noch gegen Ende des Buches besser wird.
(A.S.)

27.6.13 10:43

Letzte Einträge: Erneuerbare Energien und ihre Potentiale in Deutschland, DSL für’s Handy – das bietet der neue Mobilfunk-Standard LTE, Außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL