Suchergebnisse für poesie

The important thing

gedankenspieler | 11.03.2008 21:45

Take a step. Enter. The doors are closing behind you. Sit down. Oh can't you see this world is beautiful? I know why the bus is driving, why you are pushed against the window when it turns around. I understand why you are reflected in ... weiterlesen

Leben

gedankenspieler | 02.03.2008 22:18

Was ist das schlimmste Labyrinth? Wo du den Ausweg niemals findest, wenn du deiner Linken oder Rechten folgst? Ein langer gerader Gang, ohne Anfang, ohne Ende und irgendwo die Tür doch du weisst nicht, ob vor oder hinter dir. Geh los, doch w ... weiterlesen

Kurz Lang lebe die Poesie!

sheena-chan | 25.02.2008 20:28

Ja, wir mussten in Deutsch Gedichte schreiben. Wobei ich natürlich mal wieder anfangs total keine Ahnung hatte und dieses Scheusal produzierte: Das Potential, ein Wort so zwiegespalten, Ich weiß genau, was es bedeuten soll, Nichts Gutes, es wird nur ... weiterlesen

Schwarzes Loch

gedankenspieler | 23.02.2008 13:28

Das schwarze Loch in schwarzen Nichts (Oder war es grau? Ich weiss es nicht) zieht alles an, sogar das Licht, die Hoffnung, von der niemand spricht, und uns. Wer kann schon widerstehen, sich als einen anderen zu sehen wenn die Zeit erst durcheinan ... weiterlesen

Wurzellos

xenurio | 21.02.2008 05:57

Zu neuen Ufern, das Herz fühlt sich getrieben. Weg vom Heute, nicht viel davon ist geblieben. Die alten Wurzeln, längst sind brüchig und spröde. Sind auf Suche, zu entfliehen aus der Seeleneinöde. Ein anderer Ort, um neu verwurzelt wieder erblüh ... weiterlesen

Die Fee der Mitternacht ist vollendet!

arcyslyrischewelten | 18.02.2008 07:14

Ja! Es ist kaum zu glauben, aber wahr: Nach langer Zeit der Schreibabstinenz, habe ich heute Nacht die Geschichte von der Fee der Mitternacht beendet. Es sind insgesamt 58 Seiten geworden und ich habe ein sehr krasses Ende gewähl ... weiterlesen

Spiegeluniversum

xenurio | 17.02.2008 18:37

Eines Morgens erwacht, blickend auf eine verfremdete Welt. Mit trübem Geist, welcher sich ansonsten normal verhält. Alles scheint verkehrt, Dinge wollend die nicht erreichbar. Falsche Wesen liebend, weit entfernt und nicht greifbar. Richtig ist ... weiterlesen

HOCHZEITSGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

gedichteblog | 17.02.2008 14:03

- HOCHZEITSGEDICHT - (Schwere Entscheidung) Entweder er will dich Oder nicht Das schreiben wir fair In den Bericht Denn alles and're wär' Totalverzicht Oder du willst ihn Käm' auch ganz schön Ihr zwei ... zugleich Da ... weiterlesen

HOCHZEITSGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

dichterblog | 17.02.2008 14:02

- HOCHZEITSGEDICHT - (Schwere Entscheidung) Entweder er will dich Oder nicht Das schreiben wir fair In den Bericht Denn alles and're wär' Totalverzicht Oder du willst ihn Käm' auch ganz schön Ihr zwei ... zugleich Da ... weiterlesen

HOCHZEITSGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

dichtblogger | 17.02.2008 14:01

- HOCHZEITSGEDICHT - (Schwere Entscheidung) Entweder er will dich Oder nicht Das schreiben wir fair In den Bericht Denn alles and're wär' Totalverzicht Oder du willst ihn Käm' auch ganz schön Ihr zwei ... zugleich Da ... weiterlesen

Falsches Universum

xenurio | 17.02.2008 07:48

Eines Morgens erwacht, blickend auf eine verfremdete Welt. Mit trübem Geist, welcher sich ansonsten normal verhält. Alles scheint verkehrt, Dinge wollend die nicht erreichbar. Falsche Wesen liebend, weit entfernt und nicht greifbar. Richtig ist ... weiterlesen

Neuanfang/Umstellung

chronik-worte | 09.02.2008 16:20

Aus irgendeinem Grund, der sich mir leider nicht weiter erschließt, kam meine Unterseite "Chronik" völlig durcheinander.Daten wurden verschoben, Einträge ganz woanders hinbugsiert, vieles paßte plötzlich nicht mehr zus ... weiterlesen

spell of depression

tomten115 | 30.01.2008 19:59

Ganz unten angekommen! Hoffnung ist bekanntlich das letzte was stirbt, was einem selbst den Spaß am sterben verdirbt. Die Muttermilch dessen, was uns weitermachen läßt. Der Grund der Verzweiflung, Hoffnung du stresst! Ohne Dich gäbe ... weiterlesen

Ruinen der Menschlichkeit

xenurio | 26.01.2008 22:54

Milliarden von Menschlein, wandernd durch die Ruinen der Menschlichkeit. Verlorenes Mensch sein, vergessen im selbst der völligen Stumpfheit. Bewegung ohne Ziel, faulende Körper kriechend auf den Knien. Nur ein Spiel, gesichtslose Mächte die an Sch ... weiterlesen

nothingness

xenurio | 26.01.2008 01:24

And he wished he would feel nothing, like all the others around him. And he wished to look in their eyes, to see that they're like him the same lusterless expression... And he wished he could lose consciousness, feeling nothing, not even dreams ... weiterlesen

Sammelspruchkarte (141)

ille | 21.01.2008 17:28

Bild u. Text / Ilse Dunkel (ille) ... weiterlesen

besserwisserboy86 - Der König (Infant an der Spitz

besserwisserboy86 | 07.12.2007 17:04

Der König (Infant an der Spitze) ... weiterlesen

bwb86 - Bleib Kind

besserwisserboy86 | 30.10.2007 21:05

Bleib Kind ... weiterlesen

Ohh man die Welt spielt immer nur den armen mittel

the-real-fussel | 22.04.2005 20:39

Höhnische Welt nimmst einem was gefällt... Sadistische Uhr du unterziehst mich einer Tortur... doch was bringt das Geheule sie werden nicht ändern wenn du nichts tuend denn jeder Handgriff ist wic ... weiterlesen

18. Juni 2001

tomten115 | 18.06.2003 10:15

Dimensionen Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Manch Einer bezahlt es teuer. Der richtige Umgang ist wichtig, Die allgemeine Meinung nichtig! Man sagt, la&sz ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 586 87 88 89 > >>


Werbung