Suchergebnisse für lyrik

Der Wörternarr

lilienkind | 01.02.2008 02:06

Wieder sitzt du vor dem leeren Blatt Wieder aus der Angst vergessen zu werden Leise kratzt der Stift über das Papier Und zufrieden summt deine Seele bei der Gewissheit wenigstens etwas zu tun Oder zu sein? "Mein Blut wird zu Tränen Und meine ... weiterlesen

Sage mir, was fühle ich?

lilienkind | 01.02.2008 02:04

Sag mir, was fühle ich? Spürst du den kalten Blick der andren auf mir liegen? Merkst du wie sie starren, blicken, stieren? Siehst du wie ich vor'm Abgrund stehe? In der dunklen, kalten Ecke? Sticht dich nicht mein klagender Blick? Fühlst du me ... weiterlesen

Stille

lilienkind | 01.02.2008 02:03

Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Worte sind Wo ... weiterlesen

Satzfragment

lilienkind | 01.02.2008 02:01

Tick Tack, Tick Tack Immer diese Uhr. Ich sollte die austauschen gegen etwas digitales, etwas moderneres. Sie raubt mir noch den letzten Nerv. Tick Tack, Tick Tack Die Türe quietscht. Ich sollte sie ölen. Nur ein bisschen, so wie immer, damit sie wi ... weiterlesen

Die grauen und die blauen Tage

lilienkind | 01.02.2008 02:00

So trist wie der Regenhimmel Leb- und freudlos erwache ich An einem grauen Tag Ich fühle all den Schmerz Und all das Leid Meines vergangenen Lebens Ich liege dort mit aufgerissenen Augen Mein Kopf zerspringt Meine Seele schreit Mein Körp ... weiterlesen

spell of depression

tomten115 | 30.01.2008 19:59

Ganz unten angekommen! Hoffnung ist bekanntlich das letzte was stirbt, was einem selbst den Spaß am sterben verdirbt. Die Muttermilch dessen, was uns weitermachen läßt. Der Grund der Verzweiflung, Hoffnung du stresst! Ohne Dich gäbe ... weiterlesen

Lebensuhr ~ Gedicht Nr. 4

otherian | 30.01.2008 01:26

LebensuhrDie Freude... ~~ ...ein Hauch von Sekunden. ... weiterlesen

Klippe

schwarzweiss | 29.01.2008 23:40

Ich wünscht ich könnte Wörter finden Um dein Herz ewig an meins zu binden. Ich lasse deine Tränen durch meine Adern fließen In deinem Herz den ganzen Frühling sprießen. Ich nehme mutig deine Hand Und wir gehen 3 Schritte an der Klippe über den Rand ... weiterlesen

Schokolade

schwarzweiss | 28.01.2008 22:35

Dein Lächel ist so süß wie Schokolade Und ich bin damit glücklich, Selbst wenn es alles wäre was ich habe. Egal wo du bist und was grade machst Ich wünsch mir, dass du lachst. Ich bin immer für dich da, Und in Gedanken immer nah. ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 10:42

Mit offenen ArmenSo viel Angst wollt' mich hinab ziehen,in eine Welt die keine Erlösung kennt.Nur die endlose Qual vor dem Nichts,vor der Erkenntnis, ein Leben zu opfern.Um ein ande ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 09:29

Ein neues KapitelZu Staub zerfällt das Alte,um als Neues aus dem Nichts,in Hoffnung wiedergeboren,eine Sehnsucht mir zu offenbaren.Schließ die Augen und ergebe,mich dem Schic ... weiterlesen

Ohne Titel

missjo | 22.01.2008 16:03

mood: song: röksopp - only this moment wetter: bewölkt, sonnig (!!)Und wieder toller Sonnenschein! Endlich raus aus dem tristen Grau. Endlich! Letzte Woche hörte ich um halb acht morgens auch die ersten Vögel zwitschern, na wenn das ke ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 22.01.2008 12:22

Kreisende GeierOh welch' Scheinheiligkeit legt sich,über diesen Ort verborgener Abenteuer.Der Leben nimmt und wieder einhaucht,um dem Kreislauf sich zu unterwerfen.Töten ... weiterlesen

Eine Facette

gedankenspieler | 21.01.2008 22:10

Wenn durch den grossen a- Periodischen Kristall kein Funke mehr geht, erst dann gilt keine Logik mehr, herrscht MU und törichter Aberglaube, es gehe schon weiter, auch ohne Code und Formalismus und gap junctions. Aber was bedeutet das s ... weiterlesen

Zukunft auf vergangenen Wegen

xenurio | 21.01.2008 13:37

Spazieren über alte Wege, Sehn wo wir einst gewesen sind. Laufen alleine völlig träge, wie im Laube sanft der Wind. Vergessen liegen Welten da, So wie sie einst gewesen waren. Vieles schlimme dort geschah, was wir nun in uns verwahren. Unschei ... weiterlesen

Tränensammler

schwarzweiss | 18.01.2008 22:28

Wie Regentropfen prasseln Tränen herab Jedes Jahr, jede Stunde, jede Sekunde an jedem Tag. Die Perlen sammel ich in einem Stundenglas, Sie erzählen Geschichten wie Bücher, die ich laß. Wenn du jemanden verloren hast, Weinst du Tränen vor seinem G ... weiterlesen

Eis

glasfischerl | 16.01.2008 21:48

Zum Vergrößern bitte anklicken ... weiterlesen

Heute.

lyricist | 13.01.2008 16:34

Und heute schließ ich ab mit dir. Heute sage ich zum Kopf: Verstopf das Herz. Ich lösche dich aus meinem Leben. ... weiterlesen

besserwisserboy86 - Der König (Infant an der Spitz

besserwisserboy86 | 07.12.2007 17:04

Der König (Infant an der Spitze) ... weiterlesen

bwb86 - Bleib Kind

besserwisserboy86 | 30.10.2007 21:05

Bleib Kind ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 597 98 99 100 > >>


Werbung