Suchergebnisse für lyrik

Ich SUCHE

schwarzweiss | 06.02.2008 16:56

dich ^^ Ich suche Freiwillige, die Lust haben ehrenamtlich Texte von mir zu lesen damit diese hier als Download bereitgestellt werden können. (Als mp3 oä speichern) Wer Lust hat kann sich einfach mal über das Kontaktformular bei mir melden (bitte di ... weiterlesen

Versprochen

schwarzweiss | 05.02.2008 18:08

Mensch ganz schön leer geworden, dabei wollte ich eigentlich jedesmal dann einen schlauen Satz zu moderner Lyrik schreiben. Naja egal, liest vermutlich sowieso niemand mehr. Liest überhaupt noch jemand Gedichte? Wäre mal ne spannende Frage oder nicht? ... weiterlesen

Wachsen

gedankenspieler | 05.02.2008 00:41

Wachsen Wachsen Wir wachsen Wie wir wachsen Weisst du, wie wir wachsen? Du Mensch, weisst du, wie schnell wir wachsen? Hör uns zu, du Mensch. Weisst du, wie schnell wir wachsen? Vermutlich nicht. Hör uns zu, du Mensch. Weisst du, wie ... weiterlesen

Antwort an S., ca. 2600 Jahre verspätet

gedankenspieler | 04.02.2008 22:34

Ich schlafe auch allein und wälze mich umher im grossen Bett, hoffe auf den Tag der doch nie kommt. Den Mond, die Sterne kümmerts nicht. ... weiterlesen

Ohne Titel

medevac | 03.02.2008 23:46

... weiterlesen

warten

lilienkind | 01.02.2008 03:16

du wolltest mich ich wollte dich nicht ich hab gewartet und nun willst du nicht und ich will dich und ich warte noch immer bis du kommst und wieder willst und ich nicht mehr warte weil du da bist ... weiterlesen

Von Wegen

lilienkind | 01.02.2008 03:15

Augen auf und zu - dazwischen wird dir nichts geschehen Wenn Blätter von den Wegen auf die Straßen wehen Von wegen ja der Baum hier kann den Wald nicht sehen Wenn Wege nur den Weg da durch das Dunkle gehen Auf Wegen wird gekämpft - oh ja - zwar nur ... weiterlesen

Was vom Sommer übrig blieb

lilienkind | 01.02.2008 03:12

War nie mehr als du dachtest Worterschöpft mit Knotenhänden Ungeformt mit Lehmbauklötzen Besteigst du rosa Rösser Geformt aus unverwandtem Regen, aus Hoffnungen geschröpft War nie mehr als der Sommer Blieb immer mehr für dich War nie mehr als ... weiterlesen

klebstoffschnüffler

lilienkind | 01.02.2008 03:10

träume zerplatzen nicht sie fallen in sich zusammen wie eine blase aus klebstoff ganz langsam und dann bleibt etwas klebriges zurück ein traumklumpen und zwischen den kleinen blasen waberst du umher und schnappst nach luft damit du nicht un ... weiterlesen

Zirkus

lilienkind | 01.02.2008 03:08

Zirkus, Zirkus - wunderbar federleicht und ultranah Haare, Augen, Zuckermund - dein Körper ist ein Buffet. "Allerdings!", ruft meine Zirbeldrüse. "Viel zu gut zum Essen." Glitschig gleiten gute Geister geradewegs gen Griechenland Ach, komm h ... weiterlesen

Über den Mord an Herrn Wind

lilienkind | 01.02.2008 03:07

Leise, leise dringt das Klopfen An des stillen Freundes Ohr In seinem Halse wuchs der Pfropfen Als er ihm die Liebe schwor Und der Boden wölbt sich krumm und schreit: Rettelblick und Seidenwal! Sonnenbusch und Schmetterschal! Schneller, schnelle ... weiterlesen

once more with feeling

lilienkind | 01.02.2008 03:06

and now once more with feeling another try to feel something the head up in the cloud and dreaming fight the heart of your soul building once more with hands full of nothing take your chance by lyrical stealing just to undo your imaginary fucking ... weiterlesen

Abschiedsbrief der Herzschrittmacher

lilienkind | 01.02.2008 03:04

Herzstücke in bunten, tränenbeschlagenen Truhen Riesige, unbewohnte Kräne, an die sie gehangen werden So wie alle Dinge ihren Haken haben Blassrote, rostige Regenschirme, naiv in der Hand gedreht Unter ihnen wird niemand trocken, nur klamm Und so v ... weiterlesen

rewind it again

lilienkind | 01.02.2008 02:59

first verse same as the second first verse same as the second first verse same as the second second verse same as the third second verse same as the third second verse same as the third third verse same as the first third verse same as the firs ... weiterlesen

Kleinstadttragik, Großstadtkomik

lilienkind | 01.02.2008 02:57

Mach die Augen auf und schau nach oben Denn die Vorstadt glüht nachts nicht Sodass die Nadelstiche im Mantel der Nacht Heller leuchten als irgendwo dort draußen Der Regen scheint härter und nasser zu fallen Obwohl du ständig unter Dächern taumelst ... weiterlesen

Vom Leib getanzt

lilienkind | 01.02.2008 02:55

Ich drehe mich zwischen all den Bändern der Eifersucht und weiche ihnen allen lächelnd aus. Nur manchmal streift ein Ellebogen den heißen Stoff und er hinterlässt ein beißendes Gefühl. Ich denke nicht bevor ich spreche und trickse so meine Gefühle au ... weiterlesen

monotyp.

lilienkind | 01.02.2008 02:54

es ist eine sache des vertrauens wenn man ohne netz und doppelten boden den sprung vom schubladenschrank wagt. und es ist ein zeichen von stärke wenn ich im fall einfach alle menschen vergesse und mich ihnen weder anschließe noch sie verfluche. ... weiterlesen

Die Sehnsucht

lilienkind | 01.02.2008 02:52

Die Sehnsucht ist meine Nase am Fensterglas Den Blick bis kurz vorm Horizont Und meine Hände riechen eimerweise Nach jedem Stückchen deiner Haut Die Sehnsucht ist der Faden an meinem Kopf Der ihn unerreichbar für mich macht Und meine Augenlider sp ... weiterlesen

Nights

lilienkind | 01.02.2008 02:51

Without you the nights are very lonely and so I sleep alone. Without me the days are very happy and so you live alone. ... weiterlesen

Herzeleid

lilienkind | 01.02.2008 02:50

Herz vergeben Herz gelenkt Herz verstehen Herz verrenkt Hert gestohlen Herz zersprengt Herz verschonen Herz verschenkt Herz verstaucht Herz vermengt Herz verbraucht Herz versenkt Herz gebrochen Herz verpennt Herz versprochen Herz gehe ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 595 96 97 98 99 100 > >>


Werbung