Suchergebnisse für lyrik

Ohne Titel

intimhirn | 15.04.2008 22:18

Einiges sprach in die Stille, einiges schwieg,einiges ging seiner Wege.Verbannt und Verlorenwaren daheim.Das werde ich mir tätowieren lassen, Celan, zwischen die Schulterblätter, ich will es tragen, will ihn tragen, will meine Sehnsucht nach den ... weiterlesen

Am Kreuze

schatten-der-schlaefer | 15.04.2008 07:59

Im Morgengrauen bricht zu Aschen,was sich aus dem Regen schält,von Blut und Sünde reingewaschensich noch von dem Kreuze quält; und kriecht verdreckt auf offnen Wunden,über Nagelbetten reiß ... weiterlesen

Das Toilettenpapier der Finsternis

lord-abstellhaken | 15.04.2008 03:02

Dort, im Klo, im öffentlichen, wo dein Schwanz nach Sauberkeit schreit!ER SCHREIT: "HEUREKA, WENN DU SCHÜTTELST! Das wird dir nichts bringen, es bleibt beim finsteren Tode, eingesperrt in dieser Kammer, gib mir PAPIER!Aber nicht dies finst' ... weiterlesen

Ohne Wiederkehr

schatten-der-schlaefer | 14.04.2008 08:40

So reich an Blatt verzahnen sich die Glieder:Die Nacht fällt schwer aufs weiche Bett,der Mond weint still aufs Fensterbrettund nagt an seidener Beschwerde.Ich weiß ja nicht mal, was es war,geschweige denn, was es w ... weiterlesen

Glas

schatten-der-schlaefer | 13.04.2008 09:15

Aus himmlischen Gefilden schälst du dich,du Frucht der göttlichen Versuchung!Mit dem Abendwind zerzaust du die Gedankenund der gestirnte Himmel fällt dir aus dem Haar.Ich will dir noch vom Ufer rufen,da f ... weiterlesen

janus

hexenherz | 12.04.2008 19:27

vergangenheit im augenwinkel zukunft nicht hier dazwischen nicht dort ich bin dein tor ich zweigeschlecht ich bin dein held blick nach vorne im augenwinkel blick zurück ich bin ein janus vergiss das nicht ... weiterlesen

Gestern tot

schatten-der-schlaefer | 12.04.2008 08:28

Fließe, fließe!Süß noch fließt der Honig von den Lippenwie Unschuld aus den Kinderkrippen.Sing eine alte einfach' Weise,bevor mich zehrten Wein und Lust.Doch gestern ist nicht mehr, und leise ... weiterlesen

Das Angstpapier

schatten-der-schlaefer | 11.04.2008 14:24

So quillt es auf zu Alp und Mähren, das Angstpapier, ich ließ es los – ich wollt' mich nur der Furcht erwehren, ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 09.04.2008 01:21

umkehr, stumm. durch die poren zwängen sichlängst heisergeschwiegene deserteure: sprachen.wir entwerfen worte fürwortkarge zeiten.   ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 07.04.2008 23:56

Angst essen Seele auf. Frisst sie, frisst mich, bis in den letzten Winkel, frisst auch den letzten Atemzug ausgetrockneter Luft, nagt und beißt und hetzt und zersetzt mich. Und die Frage was es ist, wir schaufeln ein Grab in den Lüften da liegt ... weiterlesen

PLOTPOURRI

lilienkind | 07.04.2008 00:46

jedergrauestiftzerkautjederunbeholfeneschrittgetanundich.. ? jedeskaputteherzentrissenjedesaltegefühlverstautunddu.. ? jedesverstohlenegrinsengezeigtjedendumpfenschlagbereutunder.. ? jedesunterdrücktelächelnerstarrtjedeverdampftetränebetrauertundsie.. ... weiterlesen

...as the wizard called the name of each different

libertalia | 04.04.2008 22:34

-> Feeling: Meine Gedichte sorgen auch weiterhin für Trubel und Aufregung - diesmal allerdings im positiven Sinne:Mein Gedicht "Der Gral" hat den 1. Platz beim Lyrik Wettbewerb "Götter, Mythen und Legenden" des DSA-Fantas ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 02.04.2008 23:25

30.03.08der erste frühlingseit langem.wir ordnen die weltwort für wort neu. ... weiterlesen

Irgendwo im Herz

schwarzweiss | 02.04.2008 22:11

Einer im Kampf gegen Sieben Und am Ende ist nichts übrig geblieben Ich kann nicht verstehen, wie solch schöner Tag So grausam enden mag, Blutige Tränen und gebrochenen Herzen Alpträumen und unendlichen Schmerzen. Die Helden sind immer die gleich ... weiterlesen

...you´d rather cry, I´d rather fly...

libertalia | 02.04.2008 01:05

-> Feeling: ... weiterlesen

Element of Crime - Über Nacht

jh74908 | 30.03.2008 23:29

Über Nacht kamen die Wolken Und ich habs nicht mal gemerkt Schon sind am ersten Straßenbaum Die ersten Blätter verfärbt Ich will immer soviel erleben Und verschlafe doch nur die Zeit Und kaum daß ich einmal nicht müde bin Ist der Sommer schon wiede ... weiterlesen

Ohne Titel

libertalia | 25.03.2008 15:35

-> Feeling: Hm. Wegen der Sache mit den falsch abgedruckten Gedichten von mir (siehe mein letzter Beitrag ) hat sich noch nichts Neues ergeben:Auf meine (wirklich sehr höfliche und sachliche) Mail hat die Verlegerin überhaupt nicht reagiert ... weiterlesen

Die Suche

stevenkrogmann | 25.03.2008 13:48

{PLACE_IMAGE(1.jpg)} Die Suche Ein einsamer Vogel gleitet durch die Nacht, ist auf der Suche. Er hat den Tag mit Schlafen verbracht, um a ... weiterlesen

Gitarrenhändler, ihr seid Schweine

libertalia | 22.03.2008 13:32

-> Feeling: ... weiterlesen

Gedicht

m-chen | 20.03.2008 21:04

Ich komm gerade vom Bahnhof und normalerweise bin ich immer etwas zu früh da, weswegen ich gern im Buchladen stöbere.Diesmal hab ich eine schöne Postkarte entdeckt und sie auch gleich gekauft.Darauf war dieses wunderschöne Gedicht:Sind ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 593 94 95 96 97 98 99 100 101 > >>


Werbung