Suchergebnisse für lyrik

HA!

traumgestalt | 18.03.2008 23:53

Und ich war tanzen.Und ich bin alleine hin gegangen.Und ich habe da dann doch Leute getroffen, die ich flüchtig kannte oder die ich kennen gelernt habe.Und ich hatte meinen Spaß an dem Abend.So Leben, jetzt habe ich es dir gezeigt.x] ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 18.03.2008 23:53

 liebesgedichtdurch die dachrinne drängten sichkaum zwei tropfen wasser, um wiederin brennnesseln zu sickern.wie ich das nachtflimmernde blau deiner augen,und abend für abend den Orion blicke,weiß ich uns sicher.wir sind am schweigen ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 18.03.2008 23:51

ein dichtermuss die orte wechselnvollmond es war schonmorgen & stoßen die schlotefabrikatemgeschwüre auf in die sonne ausgelegte haut: es blieb nur ein leises schweigen nach ... weiterlesen

Begegnungen

gedankenspieler | 14.03.2008 18:25

Diese flüchtigen Begegnungen immer wieder die doch so tief erscheinen trotz der zwei Sätze die wir sprechen Sie wühlen mich auf, erschüttern, verwirren mich. Ich weiss nicht mehr was das alles bedeutet. Ich plane all das nicht. Und du auch ... weiterlesen

~fly.away~

traumgestalt | 13.03.2008 18:14

  Ich schließe die Augen.Fühle den Wind. In meinem Haar.In meinen Flügeln.Schmetterkind. ... weiterlesen

The important thing

gedankenspieler | 11.03.2008 21:45

Take a step. Enter. The doors are closing behind you. Sit down. Oh can't you see this world is beautiful? I know why the bus is driving, why you are pushed against the window when it turns around. I understand why you are reflected in ... weiterlesen

Ocean

schwarzweiss | 09.03.2008 23:51

I'm falling, Into another ocean I'm trying To get the next door open Wanting not to drown Oh how it brings me down. It would be easy for me to run To leave everything here undone But how would it be If there is something I can't see Somethi ... weiterlesen

sunset

schwarzweiss | 06.03.2008 22:50

I wanna sleep in your lovely arms Where I can stand that harm. Come on, grab my hand We're not just footsteps in the sand. Let me wake up with the sun And your fears be gone. I know it's the hardest thing in life, When everything you love dies, ... weiterlesen

stillheimlich.

traumgestalt | 06.03.2008 21:44

Wirrbelnd Wassersprünge tanzen.Ungeniert Eiszapfen küssen.Frostwärme spüren.Und stillheimlich lieben.Trägheit lachend absschütteln.Gemeinsam statt einsam.Liebevoll Zähne zeigen.Und stillheimlich Lieben.Sinnfreiheitliche ... weiterlesen

Universen

schwarzweiss | 03.03.2008 21:49

Mit der Leere in meinem Herzen könnt ich Universen füll'n Vielleicht schreib ich auch einfach nur auf, was keiner hören will, Aber komm mal her und sage mir: Kannst du die Sterne leuchten seh'n? Glitzernd wie Brillianten wunderschön. Wann hast du d ... weiterlesen

Leben

gedankenspieler | 02.03.2008 22:18

Was ist das schlimmste Labyrinth? Wo du den Ausweg niemals findest, wenn du deiner Linken oder Rechten folgst? Ein langer gerader Gang, ohne Anfang, ohne Ende und irgendwo die Tür doch du weisst nicht, ob vor oder hinter dir. Geh los, doch w ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 02.03.2008 10:34

SchicksalstorOh wie lang' hab ich doch gehadert, das Tor zu durchschreiten zu mir selbst. Zu meinen Gefühlen, meinem Verlangen, welches eingeritzt in den Türen danieder geschrieben. ... weiterlesen

STURMGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

gedichteblog | 01.03.2008 14:23

STURMGEDICHTs___t___u___r___ms____t____u____r____ms_____t_____u_____r_____ms______t______u______r______ms_______t_______u_______r_______ms________t________u________r________ms_________t_________u_________r_________ms__________t__________r__________r__ ... weiterlesen

STURMGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

dichterblog | 01.03.2008 14:21

STURMGEDICHTs___t___u___r___ms____t____u____r____ms_____t_____u_____r_____ms______t______u______r______ms_______t_______u_______r_______ms________t________u________r________ms_________t_________u_________r_________ms__________t__________r__________r__ ... weiterlesen

STURMGEDICHT - Copyright bei www.klausens.com

dichtblogger | 01.03.2008 14:20

STURMGEDICHTs___t___u___r___ms____t____u____r____ms_____t_____u_____r_____ms______t______u______r______ms_______t_______u_______r_______ms________t________u________r________ms_________t_________u_________r_________ms__________t__________r__________r__ ... weiterlesen

Ohne Titel

intimhirn | 25.02.2008 00:48

notiz. am lichtnabeltreten wir töne durch die luft,drinnen ziehen blickfäden hitzedunst.durch den verspiegelten raum blättert schon der putz von den wänden,blättert schon der rausch aus den pupillendie vorher noch farbbeengten und ... weiterlesen

Schwarzes Loch

gedankenspieler | 23.02.2008 13:28

Das schwarze Loch in schwarzen Nichts (Oder war es grau? Ich weiss es nicht) zieht alles an, sogar das Licht, die Hoffnung, von der niemand spricht, und uns. Wer kann schon widerstehen, sich als einen anderen zu sehen wenn die Zeit erst durcheinan ... weiterlesen

Gedanken der Nacht.

kotzende.harpyie | 22.02.2008 22:59

Du fehlst mir Du fehlst mir. Die Eifersucht gilt es zu unterdrücken. Der machtkampf ist unüberschaubar rein und ohne blut. Ich versenke meinen schmerz in deiner seele Und du entfernst dich aus der Rolle Des einzelk& ... weiterlesen

Toms Großstadtabenteuer

tomten115 | 20.02.2008 17:40

Kolumne: 'Auf die 12' von Anton Waldt Etwas besseres hab ich lange nicht gelesen. Tom, eine zufällige Namensgleichheit, ist der Held dieser Kolumne. Sie spielt im Nirgendwo & in Berlin. Al ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 593 94 95 96 97 98 99 100 > >>


Werbung