Suchergebnisse für hoffnung

Dummheit

nichtheldin | 26.03.2008 01:18

Wumm ... ein harter Aufprall. ihr wird schwarz vor Augen. Sie taumelt und fällt hin. Obwohl sie weiß wie verdammt auswegslos die Sache is steht sie auf und läuft wieder gegen die Mauer. Das ist nicht mehr Durchhaltevermögen oder ... weiterlesen

Gott bringt STEINE INS ROLLEN!

pdh-ichtys | 22.03.2008 15:31

Manchmal gleicht unser Herz einem Grab! Es hat viele tote Hoffnungen in sich eingeschlossen, es hat Tränen gestaut, es hat Angst und Not vergraben. Es hat Liebe beerdigt, so wie Jesus der ins Grab gelegt wurde. Mit ihm viele traurige Momente, vieles ... weiterlesen

HOFFNUNGSGRAB

pdh-ichtys | 22.03.2008 15:22

Jesus, ach Jesus, ich komme zum Grab verlor mit dir alles, was ich nur hab. Ich habe dir tief in die Augen geschaut und dir mein Leben gleich anvertraut. Du warst die Liebe, dich ich so vermisst, ich kann nur weinen, das du nun tot bist. Tot ist die ... weiterlesen

» I didn't wanna plead anymore... ** ♥

be.cool | 21.03.2008 23:42

Eine [wunder.tolle], verschneite Woche liegt hinter dem enqeLchen, in der sie viele schöne, neue Erfahrungrn sammeln durfte. & als sie nach Hause ... weiterlesen

Bis(s) zum Morgengrauen

lichtgruen | 13.03.2008 20:09

"Es war dasselbe wie am Tag zuvor- ich konnte es einfach nicht vermeiden, dass in mir wieder kleine Pflänzchen der Hoffnung heranwuchsen, nur um dann [...] umso schmerzhafter zertrampelt zu werden" ... weiterlesen

Ohne Titel

oneday-onenight-onelife | 07.03.2008 15:47

Bin eingeschlossen in meiner eigenen Welt,Gefangene der Zeit,Verloren in der Vergangenheit,Keine Hoffnung mehr,Alles verschlungen in einem dunklen Meer,Alles zerbrochen was einmal so viel Macht besahs,Hab es geliebt bevor ich es vergaß,  & ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 02.03.2008 10:34

SchicksalstorOh wie lang' hab ich doch gehadert, das Tor zu durchschreiten zu mir selbst. Zu meinen Gefühlen, meinem Verlangen, welches eingeritzt in den Türen danieder geschrieben. ... weiterlesen

Der Mensch

liesdoch | 23.02.2008 11:19

Wenn es zu schlimm wird, zu unverständlich, dann schalten wir ab. Wir leben in einem Traum und wir haben immernoch Hoffnung. Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich glaube, dass man das erst weiß, wenn man, als eigentlich kritisch und rational denkendes Wesen, t ... weiterlesen

nüx weiter

time.is.growing.thin | 20.02.2008 23:24

so natürlich mal wieder voll versagt, versagt, versagt, versagt, huh ich spinn voll, dreh am rad, nein bin incht mehr im getriebe, drifte einsamm in der welt umher un suchte verlorengegan ... weiterlesen

Schonungslos.

go-leo-tchy | 17.02.2008 19:27

Alles auf Anfang. Gestern, DSA Abend. Ort: Küche, beim Popkorn machen. Ich schalte sie nun Live in eine Diskussion über Nummer 1 ein: "Nein. Nicht du auch noch, oder Go.Chan?" "Hmm.." (meine Kommentare sind immer so kreativ ♥ ) "Ich sag ... weiterlesen

Puzzelteile

shadowsun | 10.02.2008 09:48

Ich habe sie lange vor mir her geschoben, die Suche nach mir selbst. Jetzt wo ich mich auf sie begebe, merke ich, wie wichtig sie ist. Doch wo kann ich sie finden? In mir selbst. Also gehe ich in mich selbst hinein, in meine Seele und finde dort hinter Sp ... weiterlesen

Das Märchen von der traurigen Traurigkeit

shadowsun | 10.02.2008 09:46

Es war eine kleine Frau, die den staubigen Feldweg entlangkam. Sie war wohl schon recht alt, doch ihr Gang war leicht, und ihr Lächeln hatte den frischen Glanz eines unbekümmerten Mädchens. Bei der zusammengekauerten Gestalt blieb sie stehen und sah hin ... weiterlesen

Ohne Titel

elfenmond | 06.02.2008 14:12

im auto sitzen, aus dem fenster schauen, eine weiße brücke inmitten grüner felder und auf ihr regnet es regentropfen. eine brücke, verbindung zweier seiten. jeder tropfen empfangen zusammen, erlebt von zwei. und dann kam die sonn ... weiterlesen

Wege

kor-el-ya | 04.02.2008 20:09

... weiterlesen

Es ist die Sehnsucht in mir..

shaka | 04.02.2008 12:35

Wir kennen uns ein Leben lang, ich hab dich schon als Kind umarmt. Ich hab mit dir die Jahre gezählt, mit deinen Träumen habe ich gespielt. Ich hab dir deine Wege gesucht, ich bin dein Glück und ich bin dein Fluch, hab dir fast den Verstand geraub ... weiterlesen

Verschiebung

elfenmond | 03.02.2008 11:40

Es ist kalt ... die Luft ist klar. Und das ist das einzige an diesem Tag, was wohl klar ist. Wie am Folgetag auch, wie am Tag nach dem Folgetag und doch auch schon wie gestern. Nichts ist klar. Und der Zustand drückt und verrückt tausend Geda ... weiterlesen

spell of depression

tomten115 | 30.01.2008 19:59

Ganz unten angekommen! Hoffnung ist bekanntlich das letzte was stirbt, was einem selbst den Spaß am sterben verdirbt. Die Muttermilch dessen, was uns weitermachen läßt. Der Grund der Verzweiflung, Hoffnung du stresst! Ohne Dich gäbe ... weiterlesen

Lebensuhr ~ Gedicht Nr. 4

otherian | 30.01.2008 01:26

LebensuhrDie Freude... ~~ ...ein Hauch von Sekunden. ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 10:42

Mit offenen ArmenSo viel Angst wollt' mich hinab ziehen,in eine Welt die keine Erlösung kennt.Nur die endlose Qual vor dem Nichts,vor der Erkenntnis, ein Leben zu opfern.Um ein ande ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 09:29

Ein neues KapitelZu Staub zerfällt das Alte,um als Neues aus dem Nichts,in Hoffnung wiedergeboren,eine Sehnsucht mir zu offenbaren.Schließ die Augen und ergebe,mich dem Schic ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 558 59 60 61 > >>


Werbung