Suchergebnisse für gedicht

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN - Copyright bei www.kl

gedichteblog | 02.02.2008 16:27

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN Als plötzlich der Winter einbrach Riefen sie sofort die Polizei - wegen der Spurensicherung Klau|s|ens ist als Dichtschreibkunstmaleurpoetenrebell Weltling und Hinterweltling in einer Person: www.klausens. ... weiterlesen

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN - Copyright bei www.kl

dichterblog | 02.02.2008 16:25

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN Als plötzlich der Winter einbrach Riefen sie sofort die Polizei - wegen der Spurensicherung Klau|s|ens ist als Dichtschreibkunstmaleurpoetenrebell Weltling und Hinterweltling in einer Person: www.klausens. ... weiterlesen

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN - Copyright bei www.kl

dichtblogger | 02.02.2008 16:23

KLIMA-ERWÄRMUNGS-PROTEGETEN Als plötzlich der Winter einbrach Riefen sie sofort die Polizei - wegen der Spurensicherung Klau|s|ens ist als Dichtschreibkunstmaleurpoetenrebell ... weiterlesen

spell of depression

tomten115 | 30.01.2008 19:59

Ganz unten angekommen! Hoffnung ist bekanntlich das letzte was stirbt, was einem selbst den Spaß am sterben verdirbt. Die Muttermilch dessen, was uns weitermachen läßt. Der Grund der Verzweiflung, Hoffnung du stresst! Ohne Dich gäbe ... weiterlesen

Lebensuhr ~ Gedicht Nr. 4

otherian | 30.01.2008 01:26

LebensuhrDie Freude... ~~ ...ein Hauch von Sekunden. ... weiterlesen

Klippe

schwarzweiss | 29.01.2008 23:40

Ich wünscht ich könnte Wörter finden Um dein Herz ewig an meins zu binden. Ich lasse deine Tränen durch meine Adern fließen In deinem Herz den ganzen Frühling sprießen. Ich nehme mutig deine Hand Und wir gehen 3 Schritte an der Klippe über den Rand ... weiterlesen

Schokolade

schwarzweiss | 28.01.2008 22:35

Dein Lächel ist so süß wie Schokolade Und ich bin damit glücklich, Selbst wenn es alles wäre was ich habe. Egal wo du bist und was grade machst Ich wünsch mir, dass du lachst. Ich bin immer für dich da, Und in Gedanken immer nah. ... weiterlesen

Ruinen der Menschlichkeit

xenurio | 26.01.2008 22:54

Milliarden von Menschlein, wandernd durch die Ruinen der Menschlichkeit. Verlorenes Mensch sein, vergessen im selbst der völligen Stumpfheit. Bewegung ohne Ziel, faulende Körper kriechend auf den Knien. Nur ein Spiel, gesichtslose Mächte die an Sch ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 10:42

Mit offenen ArmenSo viel Angst wollt' mich hinab ziehen,in eine Welt die keine Erlösung kennt.Nur die endlose Qual vor dem Nichts,vor der Erkenntnis, ein Leben zu opfern.Um ein ande ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 25.01.2008 09:29

Ein neues KapitelZu Staub zerfällt das Alte,um als Neues aus dem Nichts,in Hoffnung wiedergeboren,eine Sehnsucht mir zu offenbaren.Schließ die Augen und ergebe,mich dem Schic ... weiterlesen

Ohne viele Worte

deaths-diary | 24.01.2008 19:09

Wenn man lange genug wartet, hört man das Klopfen des Herzens, das nach Kummer und Schmerz nur Hass empfindet. Ich möchte nicht mehr leben, ich möchte nicht mehr existieren. Lass mich sterben und alles vergessenum perfekt zu werden und endl ... weiterlesen

Für ein Gold - EHEPAAR! - Gedicht zur Goldhochzeit

pdh-ichtys | 24.01.2008 14:43

Jeden Tag ein bischen Segen, jeden Tag ein bischen Glück, jeden Tag ein Stück Gesundheit, und vom Kuchen- doch nur ein Stück! Jeden Tag ganz neue Liebe, jeden Tag viel Freud und Sonn, jeden Tag erneut erkennen, DU allein bist meine Wonn´! ... weiterlesen

Tristes

besserwisserboy86 | 23.01.2008 18:09

TristesDer Herbst kommt Der Regen fälltauf meine in Dunkelheit verhüllte WeltMelancholische Tristes alles grau in grauEinsamkeit Wo ist meine Traumfrau Mein Weg führt durch undurchdringbaren undundurchsichtigen Nebel in ein fernes Blau ... weiterlesen

Der König (Infant an der Spitze)

besserwisserboy86 | 23.01.2008 09:48

 Der König (Infant an der Spitze) Kindergarten, Schule, Ausbildung, dann weitersehen,Wer will kann mir dann dienen oder zuvor noch studieren gehen,Ihr seid alle gleich, gehört zusammen, gesellige Fröhlichkeit,Ihr lebt in meinem Re ... weiterlesen

Dienstag, 22. Januar 2oo8

liebe-trauer-tod-erlosung | 22.01.2008 18:40

Ich weiß, ich sollte aufhören (fast) ... weiterlesen

Ohne Titel

missjo | 22.01.2008 16:03

mood: song: röksopp - only this moment wetter: bewölkt, sonnig (!!)Und wieder toller Sonnenschein! Endlich raus aus dem tristen Grau. Endlich! Letzte Woche hörte ich um halb acht morgens auch die ersten Vögel zwitschern, na wenn das ke ... weiterlesen

Ohne Titel

arcyslyrischewelten | 22.01.2008 12:22

Kreisende GeierOh welch' Scheinheiligkeit legt sich,über diesen Ort verborgener Abenteuer.Der Leben nimmt und wieder einhaucht,um dem Kreislauf sich zu unterwerfen.Töten ... weiterlesen

Zukunft auf vergangenen Wegen

xenurio | 21.01.2008 13:37

Spazieren über alte Wege, Sehn wo wir einst gewesen sind. Laufen alleine völlig träge, wie im Laube sanft der Wind. Vergessen liegen Welten da, So wie sie einst gewesen waren. Vieles schlimme dort geschah, was wir nun in uns verwahren. Unschei ... weiterlesen

VOR DER SCHICKSALFINDUNGSKOMMISSION - Copyright be

gedichteblog | 20.01.2008 11:30

VOR DER SCHICKSALFINDUNGSKOMMISSION Was wirft mir denn das Schicksal vor? Ich durchlebte sacht die dunkelste Nacht Habe leidtragend mein Leben verbracht Als hätte sich niemand was ausgedacht Find' ich mich nun völlig verloren vor ... weiterlesen

VOR DER SCHICKSALFINDUNGSKOMMISSION - Copyright be

dichterblog | 20.01.2008 11:28

VOR DER SCHICKSALFINDUNGSKOMMISSION Was wirft mir denn das Schicksal vor? Ich durchlebte sacht die dunkelste Nacht Habe leidtragend mein Leben verbracht Als hätte sich niemand was ausgedacht Find' ich mich nun völlig verloren vor ... weiterlesen

Seite << < 1 2 3 4 5163 164 165 166 167 > >>


Werbung