staystrong-starveon
staystrong-starveon
21 Jahre
offline
 
Punkte: 1
Besucher gesamt: 240
staystrong-starveons Blog anschauen
staystrong-starveon als Freund hinzufügen
staystrong-starveon eine Botschaft schreiben
   
 
 

Über sich

Eingriffe in mein Leben.

Fragebogen

Noch keine Einträge vorhanden.

Interessen

Noch keine Einträge vorhanden.

Letzte Einträge

19.05.2016 17:59   Do. 19, Mai 2016
23.12.2014 07:04   ...
15.11.2014 01:14   Hi ..
19.09.2014 22:27   kleine Freude.
10.09.2014 20:04   -A.
06.09.2014 23:13   Vati.
04.09.2014 16:16   ...
03.08.2014 12:18   Zitate
03.08.2014 11:14   by the way.
03.08.2014 08:49   Wer glaubt gut zu sein, hat aufgehört besser zu werden.
 

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

24.05.2015 23:58
angels-devil ( E-Mail | Website )
Hallo, bist du schon lange in diesem schwarzen Meer, in dem jede Welle dich weiter weg von dem sicheren Hafen treibt, immer wieder ein Stückchen Hoffnung mit sich nimmt und dir die Luft zum Atmen raubt? Dann bist du bei uns, auf der Insel "angels-devil" genau richtig, denn hier ist ein Platz für Betroffene mit einer Essstörung oder einem gestörten Essverhalten, egal welcher Art. In einem Meer von Schwierigkeiten liegt immer eine Insel der Möglichkeiten. Trotz vieler Stürme hat das Team immer wieder den Strand von den Verwüstungen befreit und den Steg repariert, damit unsere neuen Mitglieder bei uns an Land gehen können - nämlich DU! Manchmal denkt man, es ist stark an etwas festzuhalten, aber es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt. Alle User im Forum haben ein gestörtes Essverhalten oder eine Essstörung und sind sich dessen auch bewusst, dass es sich hierbei um eine Krankheit handelt. Eine Krankheit sollte nicht verherrlicht oder angepriesen werden und das wird es bei uns auch nicht. Wer einmal in dem Teufelskreis gekommen ist, kann dem nur schwer wieder entfliehen. Es ist aber wichtig, dass man versucht die Krankheit, die schwere Folgen haben kann, Stück für Stück loszulassen. Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben! Wir sehen die User nicht einfach nur als ein weiteres Mitglied im Forum, sondern uns geht es auch um den Menschen hinter dem Computer und vor allem hinter der Fassade. Wir versuchen im Forum eine harmonische und familiäre Atmosphäre zu schaffen und zu erhalten. Wir sind eine kleine Familie in einem kleinen geschützten Raum, in dem man endlich frei sein kann, wenn es die Realität nicht zulässt. Wir können unsere Gefühle nicht kontrollieren, wir können nur entscheiden, wie wir mit unseren Gefühlen umgehen. Das Forum bietet dir als Mitglied viele Kategorien mit viel Platz für deine Worte und Gefühle. Viele Bereiche kannst du, nachdem du bei uns gestrandet bist, Schritt für Schritt erkunden. Hier ein paar Beispiele, die neben dem Thema „Essstörung“ auf euch warten: - Tagebücher verschiedener Art - Alltägliche Sachen (Familie, Freunde, Schule / Arbeit…) - Andere psychische Erkrankungen (Depressionen, SVV….) - Therapie (Anlaufstellen, Erfahrungen…) - Spielbereich Des Weiteren bieten wir euch eine Menge nette Funktionen im Forum, die einfach nur von euch entdeckt werden wollen. Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite. Leider gibt es immer wieder Rückschritte und Rückschläge bei dem Kampf zurück in ein (gesundes) Leben, aber es ist wichtig, dass man nicht aufgibt. Wir werden dich nicht aufgeben und unterstützen dich, wo es nur geht. Die Hoffnung ist der Anker der Welt. Wenn wir jetzt dein Interesse geweckt haben, dann schau doch einfach mal bei uns vorbei. Du kannst dich gerne bei uns registrieren, wenn du min. 16 Jahre bist [Ausnahmen möglich] und eine Essstörung oder ein gestörtes Essverhalten hast. Wir freuen uns auf deine Registrierung und Vorstellung. http://www.angels-devil.forumo.de ~Wir geben Mut, ob Ebbe oder Flut~

21.09.2014 12:06
Jana Bitte, bitte sag mir nicht, dass das "Stay strong, Starve on" auf deiner Hand ein Tattoo ist, das für immer bleibt :-(

01.08.2014 02:23
Moderine "Die" Moderine ist nicht daran interessiert, dass aktuelle Ereignisse die in den Medien behandelt werden im privaten zu weiter zu ungewollten Verwechslungen führen in Hinblick auf zulange zurückliegendes... kom is ch

31.07.2014 17:16
Jana Du sagst ganz richtig, dass Magersucht eine Krankheit ist, die man nicht einfach abschalten kann. Du vergleichst sie mit Krebs. Was macht man also, wenn man an einer solchen Krankheit leidet? Man sucht sich professionelle Hilfe, weil man da ohne solche nicht wieder raus kommt.. Kopf hoch, du schaffst das. Liebe Grüße :-)