maries-leben
maries-leben
20 Jahre
91301
offline
 
Punkte: 0
Besucher gesamt: 76
maries-lebens Blog anschauen
maries-leben als Freund hinzufügen
maries-leben eine Botschaft schreiben
   
Schule: Privatschule Bayern  
 

Über sich

 Was ist das überhaupt für ein Blog ?  Ja das ist eine berechtigte Frage, weil es ja inzwischen soo viele viele Blogs gibt. Ich will nicht Irgendjemanden was super tolles bieten oder Menschen mein ach so spannendes Leben zeigen. Mir geht es darum, dass ich etwas für mich tue, dass ich mit dem Blog etwas für mich aufbaue, was ich in meiner Freizeit und Langeweile führen und gestalten kann. Ich habe vor hier all das rein zu schreiben, was mir wichtig ist. Egal ob Tagebucheinträge, Fotos, neue Ideen oder einfach nur Zitate oder Lieder, welche in irgendeiner Weise eine Bedeutung haben. Wenn es euch gefällt, falls überhaupt jemand das hier liest, ist das schön, dann würde ich mich über nette Kommentare oder Verbesserungsvorschläge freuen. Falls das nicht so sein sollte & ihr diesen Blog abscheulich, schrecklich und einfach nur doof findet, dürft ihr das gerne für euch behalten und die Seite doch einfach rechts oben mit dem kleinen Kreuzchen schließen.  Also, sollte es Leser/innen geben, dann wünsche ich euch viiiiiiel spaß hier  

Fragebogen

Ich liebe   Meine Mami, meinen Freund & meine beste Freundin <3
Kurz ueber mich:   Ich stell mich erst mal vor: Mein Name ist Marie, Ich bin 17 Jahre alt, Wohne in Bayern, Habe seit dem 29.10.2012 einen wundervollen Freund, Bin 170cm gross etwas kurviger, Habe rotgefaerbte Haare, Besuche die 12. Klasse einer Privatschule, Erstelle zur Zeit meinen ersten Blog, Ich liiiiiiiebe Klaviermusik, Habe eine wundervolle beste Freundin<3, Male und zeichne, wenn auch nicht gut, sehr gerne, Bin Einzelkind, Bin durch und durch Maedchen & ich hoffe mein Blog findet ein paar Leser <3
Lebensgeschichte:   Also, ich hab mich ja schon etwas vorgestellt. Jetzt gibt's tiefgruendigeres. Ich bin am 16.06.1997 auf die Welt gekommen, als Einzelkind aufgewachsen und habe immer alles bekommen was ich wollte. Da ich schon seit dem ich ein Kleinkind war etwas dicker war habe ich mit ca. 8 Jahren die erste Diaet ausprobiert.. daruf folgte dann die zweite, dritte, vierte.... bis ich mich mit ca. 13 Jahren fuer Magersucht und den Ablauf, bis es zu diesem Untergewicht und der Krankheit ueberhaupt kommt interessier habe. - Kleiner Einschub: Als ich 10 Jahre alt war, stab mein Vater an Krebs. War sehr schmerzhaft fuer mich weil ich zum Teil ein Papakind war. - Also wieder zureuck zur Magersucht. Ich hab dann im Internet auf verschiedenen Blogs ProAna und ProMia entdeckt. Das Ganze hat mich ziemlich fasziniert und mitgerissen. Ich probierte verschiedene Diäten und fing an mir einzureden wie haesslich und wertlos ich bin wenn ich nicht abnehme. Das ganze ging dann so weit, dass ich in ca. 5 Monaten von 87kg auf 58kg abnahm und mein Stoffwechsel letzendlich total durcheinander war. Ich war schwach vom Hungern, nur noch schlecht drauf und hab mich von Allem anderen total isoliert. Von Aussen bekam ich natuerlich haufenweise Komplimente und Lob. Meine Mutter bemerkte zum Glueck erst mal nichts, da ich alles komplett geheim hielt. Nun ja, irgendwann nahm ich nicht mehr ab, da ich aber eigentlich zum Untergewicht wollte, es aber nicht in Sicht war, ging das mit dem Selbsthass erst richtig los. Irgendwann kam dann die Bulimie dazu, welche mich 1 1/2 Jahre begleitete und mein Gewicht wieder auf 80kg trieb. Die Folge:leichte Depressionen und voellige Verzweiflung. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen, ging zu meiner Mutter und hab mit ihr geredet, dass ich sehr sehr ungluecklich bin, seit ueber 3 Jahren eine Essstoerung habe und in Psychotherapie moechte. Gesagt getan. Ob die Psychotherapie wirklich geholfen hat, weis ich bis heute nicht so genau. Ich weis nur, dass ich etwas brauchte, was mein Leben einen Arschtritt gab, dass ich endlich wieder normal leben und essen lernen konnte. Nun ja, dann kam mein Freund in mein Leben. Und als er kam, ging die Essstoerung dann vollstaendig. Klar habe ich heute auch noch ab und zu solche Momente, in denen ich mir denke, dass ich zu viel gegessen habe, zu viel wiege und zu dick bin. Aber groesstenteils ist das Vergangenheit. Obwohl ich nicht zu 100% garantieren koennte, dass ich nie wieder da rein rutschen werde. Dafuer war das ganze einfach zu stark und zu wichtig in meinem Leben. Jetzt bin ich 17 Jahre alt und sehr glücklich mit meinem Leben. :) Ich verbringe sehr sehr viel Zeit mit meinem Freund und meiner besten Freundin. Im Allgemeinen bin ich ziemlich abergläubisch was Traumfänger, Horoskope, alte Sagen und Budhismus betrifft. ich glaube an sowas lieber als an Gott. Ich bin zwar katholisch und auch von meinem Vater immer katholisch erzogen worden, glaube aber seit dem ich ca. 12 Jahre alt war nicht mehr an Gott. ich kann damit nicht viel anfangen und finde freien Glauben viel schöner und persönlicher. Den Budhismuss finde ich im Allgemeinen sehr interessant also die ganzen Weisheiten und die Lebenseinstellung. Wenn ich mit der Schule fertig bin möchte ich entweder Köchin werden oder mein Fach-Abi machen und dann vielleicht Pädagogik oder Psychologie studieren. Nach meiner Ausbildung haben mein Freund und ich vor, nach Köln zu ziehen. Wir beide finden diese Stadt total schön und würden dort gerne leben. Soviel erst mal zu mir und meiner Person.

Interessen

Noch keine Einträge vorhanden.

Letzte Einträge

29.07.2014 12:31   Darf ich vorstellen,
29.07.2014 01:31   Baustelle ;)
 

Freunde


Gästebuch


Name
E-Mail
Website

Noch keine Einträge vorhanden.