marie-adel-verpflichtet
marie-adel-verpflichtet
43 Jahre
offline
 
Punkte: 1
Besucher gesamt: 35664
marie-adel-verpflichtets Blog anschauen
marie-adel-verpflichtet als Freund hinzufügen
marie-adel-verpflichtet eine Botschaft schreiben
   
 
 

Über sich

"Ein Engel ist jemand, den Gott dir ins Leben schickt, unerwartet und unverdient, damit er dir, wenn es ganz dunkel ist, ein paar Sterne anzündet." Mein Name ist Marie...ich bin 43 Jahre alt und Ärztin mit dem Schwerpunkt Gynäkologie. Ich habe einige Jahre in  Unterfranken in einem größeren Klinikum als Gynäkologin gearbeitet. Durch meine im Dezember 2016 diagnostierte Krebserkrankung, bin ich dabei mein "Leben" zu überdenken. Vieles zu ändern und neue Wege zu gehen. Auch durch einen familiären Schicksalsschlag im Februar 2017, ist mir ein weiteres mal bewusst geworden, wie kurz doch "unser" Leben eigentlich ist und das eben nicht jeder neue Tag selbstverständlich ist. Wir wissen alle nicht was morgen ist, ob es manchmal überhaupt ein Morgen gibt. Das Leben genießen und begreifen. Es gibt eben nur dieses eine Leben. "Schreiben" befreit und hilft mir einige Gedanken aufzugreifen. Erinnerungen aufzuarbeiten, aber auch die aktuellen Geschehnisse "around Marie" zu bewältigen. Ja, die "Gedanken sind eben frei" und manchmal unergründlich. In meinem Kopf ist manchmal extrem viel los. ;-)"Der Kampf mit sich selbst, ist immer noch der Schwerste!!"   Update (07.10.2017):Vieles ist in den letzten 10 Monaten geschehen, seit ich diesen "meinen" Blog ins Leben gerufen habe. Anfangs wusste ich nicht, ob er lange Bestand haben wird oder ob ich überhaupt einen wirklichen Bezug dazu bekommen werde.Mittlerweile ist er mir sehr wichtig geworden, ein kleiner Rückzugsort für meine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse.Bis heute kämpfe ich gegen den Krebs. Leider gab es im Laufe der Monate immer wieder gravierende Rückschläge. Ab Mitte Oktober werde ich nochmals eine erneute Therapie angehen und hoffe, dass ich nun auf dem richtigen Weg bin.

Fragebogen

Als ich noch jung war...   es gibt kein ideales Alter, ich bin immer so alt, wie ich mich fuehle, das variiert zwischen 15-90 ;-)
Wenn ich mal groß bin...   puhhh.....was soll ich dazu sagen ;-)
In der Woche...   ich habe es mir abgewoehnt richtig feste Plaene zu haben....es kommt sowieso anders!
Ich wünsche mir...   gesund zu sein
Ich glaube...   an das Schicksal..., jeden Tag ein bisschen mehr!
Ich liebe...   gute Gespraeche auf Augenhoehe ;-), Humor, die Sonne, die Natur, das unbaendige Meer, andere Laender, Sitten und Braeuche, meinen Beruf. Einige mir nah stehende Menschen.
Ich mag nicht...   Hoffnungslosigkeit, Sturheit... und noch so einiges mehr!

Interessen

Letzte Einträge

22.11.2017 10:42   Ich kann - Chemo 1/12
20.11.2017 18:11   Der Wink mit dem Zaunpfahl
18.11.2017 17:01   Eine Träne
12.11.2017 17:37   365 Tage
05.11.2017 22:46   Point of no return
03.11.2017 23:03   Sunshine through the rain
01.11.2017 23:55   Ganz still und leise
31.10.2017 18:24   Manchmal.........
25.10.2017 22:32   Thank you, merci, gracias, grazie, 謝謝, obrigado, dankeschön!
23.10.2017 23:03   "Nicht schlecht, Herr Specht!" ;-)
 

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

03.11.2017 14:52
padernosder Hallo Marie, auch ich bin ein großer Schiller/Goethe-Freund geworden, vor allem durch die Bücher Rüdiger Safranskis. Dort gibt es den wunderbaren Satz von Schiller, der seinen besten Freund Goethe anfangs nicht leiden konnte: "Dem Vortrefflichen gegenüber gibt es nur die Freiheit der Liebe." Ein weiterer, interessanter Punkt war Schillers Unsicherheit, wie seine kreative Phantasie in der "Philosophie" beurteilt wird. Doch Immanuel Kant konnte ihn beruhigen. Er bestärkte ihn darin, auf das eigene Denken zu vertrauen. Am Anfang meiner "Blog-Tätigkeit", noch unter anderem Namen, beschrieb ich hin und wieder einen fiktiven Abend mit meinen Freunden Friedrich und Johann Wolfgang. Zwei Genies, denen der große Wurf gelang: Eines Freundes Freund zu sein. ;-)

22.09.2017 13:23
Twity-Autor Könnte ich doch zaubern, gäbe ich dir Mut, gäbe ich dir Hoffnung, alles würde gut. So kann ich nur trösten, beste Wünsche senden, für Genesung beten, damit die Qualen enden. Diese Zeilen sind eben spontan nur für dich entstanden, sie gehören nur dir alleine und werden nicht weiter von mir veröffentlicht! Alles, alles Gute und viel Kraft! :-)

30.07.2017 10:55
betoni hallo marie, vielen dank für dein lob. ich hoffe es geht dir gut. einen schönen sonntag und ganz liebe grüße von betoni (renate)

27.07.2017 07:45
padernosder Hallo Marie, danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Ich sehe vieles auch so, wie Du es beschreibst. Der wichtigste Punkt ist vielleicht die "Unmündigkeit" vieler Bürger. Es fehlt schon an der Einsicht, eine wirklich "eigene" Meinung haben, oder sich zumindest um eine solche bemühen zu wollen. Aber wie will man sich eine Meinung bilden, wenn man nicht mehr weiß, welchen "Quellen" man trauen kann? Wenn man nie gelernt hat, wie "Meinungsbildung" geht? Und gerade diejenigen, die dann einiges, aber nicht alles wissen, jedoch glauben, sie hätten den großen "Durchblick", das sind die schlimmsten und gefährlichsten Klugscheißer, weil sie ihre "persönliche Meinung" mit "Wissen" verwechseln. Ich will es mal dabei belassen, schöne Grüße!

24.07.2017 09:42
padernosder Hallo Marie, ich freue mich über Deine "Kommentare" und auch ich wünsche Dir eine "gute" Woche, in dem Sinn, daß es einfach besser wird als es war und ist, mit all Deinen Sorgen und Nöten. Ich muß mir noch überlegen, ob ich hier "Wahlkampf" machen will. Für Parteien möchte ich nicht werben, aber "aufklären" würde ich schon gerne. Soweit ich es eben verstehe... ;-) Schönen Gruß!