haruhswelt
haruhswelt
25 Jahre
31655 Stadthagen
offline
 
Punkte: 0
Besucher gesamt: 1466
haruhswelts Blog anschauen
haruhswelt als Freund hinzufügen
haruhswelt eine Botschaft schreiben
   
 
Universität: Leibnitz Hannover  

Über sich

Wer bin ich?Hier nenne ich mich Haruhi, das ist natürlich nicht mein richtiger Name aber ich denke das ist den meisten wohl klar. Ich bin oft unternehmungslustig aber mindestens genauso oft verkrieche ich mich gerne und bin lieber allein.Allgemein leide ich oft an Stimmungsschwankungen. Mal sehe ich die Welt wie einen großen Ponnyhof und bald darauf ist die Welt ein Tränenmeer.Was gibt es sonst zu sagen? Ich bin etwa 164 cm klein und wiege für diese Größe viel zu viel. Trotzdem bin ich nicht total unsportlich, immerhin laufe ich zwei bis dreimal die Woche über den Fußballplatz, sei es Training oder Spiele.Durch meine liebe zum Essen und ununterbrochene Fresserei fällt mir das leider immer schwerer. Mein Knie macht Probleme und meine Lunge streikt. Das und allgemeiner Frust beim Klamottenkaufen haben mich jetzt dazu motiviert dem mal entgegenzusteuern. Allerdings versuche ich nun schon seit etwa eineinhalb Jahren abzunehmen. Mal mit mehr mal mit weniger Erfolg. Der Start war Anfang 2014 bei ca. 98 Kilo, ich war irgendwann schon bei 86 Kilo. Mittlerweile hat sich mein Gewicht seit etwa einem dreiviertel Jahr bei 90 Kilo eingependelt.Das ist allerdings immer noch in erster Linie eins: Unglaublich Fett.Und das soll sich jetzt endlich Ändern !!! 

Fragebogen

Als ich noch jung war...   So alt bin ich auch wieder nicht :'(
Wenn ich mal groß bin...   Ich bin fast 25 und 164 cm klein.... aus dem gross werden wird wohl nichts mehr xD
In der Woche...   Bin ich viel Unterwegs
Ich wünsche mir...   Endlich nicht mehr Fett zu sein.
Ich glaube...   dass die Welt sich einmal ändern wird und dann Gut ueber Boese siegt !

Interessen

Letzte Einträge

24.10.2016 21:17   Liebe
29.09.2016 15:35   Rosaglitzerwolke
12.09.2016 10:42   Anders
05.09.2016 23:15   Alles Neu
22.07.2016 13:51   Prokrastination
18.07.2016 13:56   Geschwindigkeit
16.07.2016 13:09   Langsam gehts Berg auf...
15.07.2016 21:22   Ach ja
25.02.2016 12:36   Statusupdate
29.11.2015 19:40   Aus, aus das Spiel ist aus
 

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

31.08.2015 16:38
Lin E-Mail Website Hei Haruhi, Danke für deine Netten Komentare, die leider nicht selbstverständlich sind. Viele denken pro Ana ist so etwas wie ein Lifestyle. Das ist es aber nicht. Man kann nicht einfach so tun als ob man Magersüchtig wäre. Viel mehr ist es bei mir auf jedenfall so das mir die Esstörung halt gibt, zuflucht bietet. Darum möchte ich nicht in eine Therapie. Ich bin mir bewust das ich eine habe und ja ich bin dafür. Das ist es was die meisten Menschen an pro Ana nicht verstehen. Darum treffen mich sehr die Dummen/Gemeinen Komentare wie: Ess eoch einfach, lerne dich einfach zu lieben, verleite nicht andere Menschen Ana zu werden. Es ist eine freiwillige Entscheidung von Menschen nach den Blogs zu suchen. Was ich damit sagen möchte ist wer gesund ist und keine Esstörung hat würde nicht unbedingt danach suchen. Vielmehr sind es die Betroffenen die nach Leuten suchen die sie verstehen das sie ihre Magersucht/Bolemie behalten wollen. Ich hoffe der Text ist einiger masen verständlich :)

27.08.2015 22:33
Rawspirit Hallo Haruhi, danke für deinen Eintrag! :-) Ich denke nicht, dass Menschen Allesfresser sind. Einige charakteristische Merkmale des Menschen sprechen dagegen. Hier mal ein witziges Video, das den Unterschied verdeutlicht. ;-) https://www.youtube.com/watch?v=RB0lLlFxft8 Es müsste nicht unbedingt mehr Gemüse angebaut werden. Es wird so viel Getreide und Soja angebaut, das dann anschließend an Tiere in den Massenhaltungsanlagen verfüttert wird. Ein Rind vertilgt während seines kurzen Lebens eine Menge an Nahrung, die ein Mensch hätte gut gebrauchen können. Zum Beispiel in den Ländern, in denen Getreide und Soja extra für die Massentierhaltung angebaut werden. Um ein Kilogramm Fleisch zu produzieren werden ca. 16 kg Getreide, Soja und anders verfüttert. Zum Klima kopier ich hier mal etwas rein.... ...... Methan ist das gefährlichste Treibhausgas der Welt Die Massentierhaltung ist zum Klimakiller ersten Ranges geworden. Denn Rindern und Schafen entweicht bei der Verdauung jede Menge Methan (CH4) - rund 200 000 Liter im kurzen Leben eines durchschnittlichen Mastrinds (zwei Jahre). Methan wiederum ist das gefährlichste Treibhausgas der Welt, rund 23 Mal so klimaschädlich wie das breit diskutierte Kohlendioxid (CO2). Zwar kommt Methan deutlich seltener in der Atmosphäre vor, aber auch sein Anteil steigt stetig. Ein Hauptgrund: die massenhafte Rinderzucht insbesondere in Lateinamerika und Teilen Asiens. Schon heute sind die Wiederkäuer für knapp 20 Prozent des weltweiten Methanausstoßes verantwortlich - Tendenz steigend. Den ganzen Artikel findest du hier... http://www.wz-newsline.de/home/panorama/umweltschutz-das-steak-als-klimakiller-1.461962 Na ja, und die Transportwege vermeidet man natürlich, wenn man regional auf dem Markt einkauft. Das ist frischer und oft auch günstiger. :-) Danke für deine Erfolgswünsche! ;-) Liebe Grüße, Rawspirit