chloes
chloes
offline
 
Punkte: 1
Besucher gesamt: 911
chloess Blog anschauen
chloes als Freund hinzufügen
chloes eine Botschaft schreiben
   
 
 

Über sich

Fragebogen

Noch keine Einträge vorhanden.

Interessen

Noch keine Einträge vorhanden.

Letzte Einträge

05.06.2013 12:52   YEAH !
05.06.2013 01:10   ES NERVT !
05.06.2013 00:54   Profilfoto
05.06.2013 00:52   Gute Nacht,
04.06.2013 20:25   DIRNDL ZEIT
04.06.2013 10:34   Guten Morgen
03.06.2013 22:24   Mein Fitnesstudio Plan
03.06.2013 15:40   03.06.13 - 09.06.13
 

Gästebuch


Name
E-Mail
Website

28.09.2013 12:39
Mila Gästebuch Name Email Website Werbung Wir sind eine kleine familiäre Einheit, die sehr zusammenhält und immer für einander da ist. Bei uns wird jeder so genommen, wie er ist. Die Art der Essstörung spielt dabei keine Rolle. Jeder wird gleichbehandelt. Wir unterstützen uns in jederlei Hinsicht. Kein Forumsmitglied wird ausgeschlossen. Bei diesem Forum handelt es sich legendlich um ein Rückzugsort für Essgestörte Menschen, die sich hier untereinander austauschen und für einander da sein können. Bei uns werden viele Aktivitäten unternommen, sowie auch privaten Kontakt pflegen wir nebenher sehr gern, ist aber auch kein muss. Neben dem Thema Essstörung sind noch viele andere Themen, die das Leben allgemein betreffen, Inhalt des Forums. Jedes Mitglied hat einen kleinen, eigenen Bereich, wo dieser seine Kreativität freien Lauf lassen kann. Um den familiären Zusammenhalt mehr zu verstärken führen wir gelegentlich gemeinsame Aktivitäten durch. Das familiäre Miteinander ist auch außerhalb des Forums zu finden. Die meisten im Forum haben sich schon außerhalb der Internetwelt getroffen und gemeinsame Unternehmungen unternommen. Ob nun Schüler, Student oder bereits Arbeitende, alles ist hier herzlich Willkommen. http://regenbogenleicht.forumieren.com/ Liebe Grüße Mila

04.06.2013 10:22
must-be-thinner ( E-Mail | Website )
Wirklich schöner blog :)

28.08.2010 20:19
Tolle Seite...

31.07.2010 14:08
sadder Hallöchen, bin grad zufällig über deinen Blog gestolpert, und mir ist aufgefallen, dass wir das gleiche Start- & Zielgewicht haben =) Toll, dass du versuchst, "vernünftig" abzunehmen. Ich kanns leider nicht =( Weiter so! Und bis bald mal ;) sadder

22.07.2010 12:42
Und weil ich mich ja schon letzte Woche Dienstag im Sportstudio gewogen habe, und schon 2cm am Bauch verloren habe und 5% Körperfett in 5kg Muskelfett umgewandelt habe, wollte ich mich heute erneut wiegen lassen um zu sehen, wie es JETZT mit Diät aussieht, und ich hatte ja noch zudem am Samstag Sport gemacht, was ich zuvor nicht gemacht habe .. Ja, dann kam die große Enttäuschung .. " hmhm .. hmhm ja Chloe .. also wie man hier gut sehen kann hast du 3% Körperfett zugelegt und 3kg Muskeln verloren .. aber dafür hast du generell 2kg abgenommen . aber halt an muskeln, das ist nicht so gut.." JA ACH DAS DAS NICHT GUT IST HAB ICH JETZT AUCH KAPIERT, MEEEENSCH ! :@ Also scheiße, ne .. OBWOHL ich Diät gemacht habe - aber falsch eben .. Und woran lag's ? Ich hab nicht genug Eiweiß gegessen .. super :S aber ich muss gestehen, ich wusste das auch nicht das man das braucht... jedenfalls hat rebecca, meine HauptTrainerin, mir erklärt das der Körper Eiweiße braucht um sie dann in Muskeln aufzubauen, und erst Muskeln fördern den Fettabbau. Morgens: Obst, Müsli Mittags: Kohlenhydrate Abends: Salat, Eiweiße ; KEINE Kohlenhydrate Im Klartext sollte man ( bzw. frau :P ) am besten soo essen: Also, ich wills euch kurz erklären ( für die dies wissen: ihr könnts ja trotzdem lesen, ich wills nochmal verinnerlichen :D): Morgens sollte man Zucker essen damit der den Tag über abgebaut werden kann, und Zucker gibt Energie, das braucht man schließlich den Tag über. Ebenso mit Kohlenhydraten, die liefern Energie und sollte man desshalb während des tages essen. Und abends: KEINE Kohlenhydrate weil man braucht zum schlafen ja keine Energie - logisch, ne ? So und beim Eiweiß ist das irgendwie so, (also fleisch), wenn man das isst, hat der Körper damit mehr schwierigkeiten das irgendwie zu verdauen und braucht desswegen Energie .. aber da das stück Fleisch keine Energie hergibt, nimmt der Körper sich dies